Schmerz in der Wade. Woher?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du scheinst ziemlich entmineralisiert (übersäuert) zu sein.

Bei solchen sportlichen Aktivitäten empfiehlt sich die Einnahme von Magnesium Granulat (600mg - 1200mg) aus der Apotheke.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Porsche100 08.01.2016, 23:05

Ok, haben noch so Magnesium Tabletten da und hab grad eine genommen. Das hilft, ja?

0

Lösung: Eine Schüssel warmes Wasser nehmen und deine Wade hinein halten

Lösung Zukunft: Taschenwärmer nehmen und deine Waden vorwährmen

Erklärung: Fährst du normal Auto und bist von 0kmh auf 30 kmh immer noch im ersten, dann hat dein Motor auch Wadenschmerzen weil er es nicht gewöhnt ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Was kann ich jetzt dagegen tun und wie kann ich das in der Zukunft verhindern?

Magnesium, ziemlich sicher. Bekommst Du in der Apotheke oder gleichwertig z. B. bei Aldi. Meistens ist schon Sport oder sonstiges Schwitzen die Ursache für Wadenkrämpfe und da hilft Magnesium immer. Manche bekommen ohne Magnesium immer und mit nie Muskelkrämpfe. Die Dosierung solltest Du individuell antesten. Ich würde einige Tage täglich eine Tablette nehmen und dann vielleicht jeden 2. oder 3. Tag. 

Wer stark schwitzt, verliert mit dem Schweiß auch Magnesium. Dies betrifft vor allem viele Leistungssportler - hier besonders im Bereich Ausdauersport - oder Menschen die sich bei hohen Temperaturen körperlich stark belasten. Aber auch entwässernde Medikamente oder Flüssigkeitsverlust durch Krankheiten wie Durchfall können diese Probleme bereiten.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?