Schmerz beim Stechen eines Tattoos mit was vergleichen ?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

je länger an einer Stelle gestochen wird, desto schlimmer wird es. Am Anfang tut es kaum weh.. erst wenns es ans ausmalen geht

Also ich bin zwar erst 14 und habe daher noch keine Erfahrungen mit sowas, aber ich beschäftige mich damit schon relativ lange. Ich möchte später auch ein Tattoo bei den Rippen haben. Kneif dir mal doll in die Haut bei den Rippen und das denk dir dann so als wäre das ganz oft. Ich habe keine Ahnung ob das annähernd an den Schmerz drankommt. Jeder empfindet Schmerzen anders und ich habe wahrscheinlich eigentlich vor den ersten Stiche nur Angst, weil ich auch nicht wirklich was zum vergleichen hab. (Kannst ja schlecht hin und sagen, dass er einmal schnell in die Haut stechen soll.) Ich glaube ein Tattoo ist eine Erfahrung, die nur du selbst machen kannst und da kann niemand dir sagen ob es doll schmerzt. Lediglich die Stellen vielleicht, also wo es mehr wehtun könnte. Einige sagen es ist ein Kratzen, andere haben höllische Schmerzen und der nächste schläft halb ein.

Ich wünsche dir viel Glück bei deinem Tattoo und mach deine Erfahrung damit, wenn du es wirklich haben möchtest. :)

Also mein erstes Tattoo war auch auf den Rippen und ich muss sagen es hat am wenigsten von allen (hab no weitere 4 an anderen Stellen) weh getan. Es ist unangenehm vor allem wegen der Stellung in der man liegen muss. Nimm am besten jemanden mit der dir die Hand hält und dich etwas ablengt. Es ist etwas schmerzhaft aber es ist es wert :)
Viel Vergnügen

Bei mir war es so, dass ich auch Schiss hatte. Sprich mit dem Tätowierer, ob er was dagegen hat, wenn Du Emla-Salbe vorher benutzt. Die Wirkung lässt zwar nach (bei mir damals nach 5 Minuten, ich hätte den Beipackzettel lesen sollen) aber die ersten Schmerzen werden gemildert.

Ich saß etwa 3,5 Std. Nach ca. 1 Stunde wurden die Schmerzen immer weniger und waren irgendwann ganz weg. Ich denke mal, mein Körper hat mit eigenen Stoffen eingegriffen.

Ich wünsch Dir alles Gute

harobo

Ich habe ein kleines Tattoo am inneren Handgelenk. Es hat leicht gebrannt, geziept. Aber ich bin nicht sooo sehr schmerzempfindlich, da ich einiges gewohnt bin. 

Kann nur zustimmen, dass jeder das anders empfindet. 

Das kann man dir nicht beantworten, da jeder ein Schmerzempfinden hat. 

Aber lass dich mal von einer Katze kratzen ... so im groben. Je nach Körperstelle mal mehr oder mal weniger. 

Wenn du starke Angst vor Schmerzen hst, solltest du es einfach sein lassen.

Du hast dir leider eine der schmerzempfindlichsten stellen des Körpers ausgesucht...

Ich weiß nicht wie schmerzempfindlich du bist, aber ich hab mir sagen lassen, das diese Stelle höllisch weh tun soll ... blöder weise kommen gerade da oft große Motive hin = die dauern lange = nochmehr schmerzen!

Frag am besten mal im tattoo Studio nach was die davon halten das erste tattoo da zu setzen...

Das ist in etwa so, als ob dich jemand auf einem starken Sonnenbrand anfasst.

Vielen Dank für die vielen Antworten. Da es nun doch sehr weh tun soll, werde ich es mir nochmals überlegen

Was möchtest Du wissen?