schmerz bei entfernung von karies (oberflächlich)?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Liebes,

in der Regel ist eine Spritze immer dann angesagt wenn man schon Angst hat. Denn man steigert sich gerne selber in Ängste hinein und wird empfindlicher . Das Entfernen von Karies bedeutet bohren. Aber halb so schlimm. Ich war immer eine Angsthäsin beim Zahnarzt und lasse mir beim Bohren immer eine Spritze geben. Die peikst nur kurz und tut nicht weh. Ehrenwort. Dann kann der ZA bohren wie er will und Du spürst gar nichts. Das Lasieren ist sowieso ein Kinderspiel. Da spürst Du nichts. Ich weiss wie das ist wenn man Angst vorm ZA hat. Aber glaube mir, wenn sogar ich es geschafft habe mit Spritze keine Angst mehr zu haben , dann wirst Du das ganz sicher auch schaffen.

viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yashow
28.08.2012, 13:18

dankeschön :)

0

das mit dem bohrer tut leicht weh, ist aber nicht sehr tragisch sondern eher sehr unangenehm wie zb das quietschen von kreide auf der tafel, es läuft einen kalt über den rücken, mit einer spritze spürt man rein gar nichts, ich machs auch immer mit spritze wenn was ist weil es mir angenehmer ist, natürlich kostet die spritze auch was, viel spaß beim zahnarzt :P

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es wirklich oberflächlich ist: Nein und nein. Wenn es nicht so oberflächlich ist: vielleicht und vielleicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein das tut nicht weh ,und solltees doch weh tun ,kannst du dir immer noch eine Spritze geben lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?