Schmeckt man noch süß, wenn man sich die Zungenspitze abbeißt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Unsere Zunge hat gar keine Geschmackszonen

Der "Übersetzungsfehler"         eigentlich Interpretationsfehler

Aber wie konnte es zu der falschen Annahme kommen? Eigentlich ist die
Geschichte schon ein bisschen lustig. Sie reicht zurück bis ins Jahr
1901, als der deutsche Wissenschaftler David P. Hänig in seiner Arbeit „Zur Psychophysik des Geschmackssinnes“ zum ersten Mal die Rezeptoren auf der Zunge beschrieb. Seine Informationen verpackte er damals nicht in eine Art Karte, sondern in einen Graphen – den kein Mensch verstand. Er wollte damit aufzeigen, dass bestimmte Abschnitte der Zunge nur etwas sensibler auf einen Geschmack reagieren als andere. Nicht, dass beispielsweise die Rezeptoren für Süßes nur ganz vorne sind.

aus: http://www.galileo.tv/health/uebersetzungsfehler-unsere-zunge-hat-gar-keine-geschmackszonen/

Für alle die es ganz genau wissen wollen - man hat es in der Schule, Uni etc. so beigebracht bekommen und kann es "überall" im Internet so nachlesen. Hier dir Primärquelle mit 48 Seiten zum Mythos Geschmacksempfinden und Zonen auf der Zunge - hierbei wird ein besonders erhöhte Zone aufgezeigt und nicht eine ausschließliche:

http://echo.mpiwg-berlin.mpg.de/ECHOdocuView?url=/permanent/vlp/lit4562/index.meta

Und, konnte ich dir helfen?

Gruß seniorix

Ja es ist ein Mythos das man auf der Zunge an gewissen stellen etwas spezielles schmeckt

Wunnewuwu 30.11.2016, 21:43

Das wurde früher auch falsch gelehrt :-P

0

Sicher du kannst noch alles schmecken die Teile wurden nur eingeteilt wo man was am stärksten schmeckt es kann aber sein das durch den Abbiss der Zungen Spitze nerven getrennt werden un du garnichts mehr schmeckts ich hoffe ich konnte dir helfen
LG simon

Was möchtest Du wissen?