Schmatzende Menschen...

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

...das Türaufhalten bei Damen ist mE etwas antiquiert, schließlich hat auch die Mehrheit der Frauen zwei gesunde Hände - und dem, der zuerst da ist, fällt ja sicher kein Zacken aus der Krone, wenn er dem anderen die Tür aufmacht :)

Was anderes ist natürlich das Schmatzen... In manchen asiatischen Kulturkreisen durchaus erwünscht, ist es bei uns eher Zeichen einer schlechten Kinderstube. Mir ist das zwar im Restaurant/in der Kantine/ noch nicht so richtig aufgefallen, aber ich finde die "Rituale" mancher Menschen bei der Nahrungsaufnahme generell etwas eigentümlich bis ekelig. Beispielsweise Essen im Bus: Man kann sich weder vorher noch nachher die Hände waschen und hat nach Vollendung schlimmstenfalls die halbe Speisekarte im Krümel- und/oder Fleckenformat an der Kleidung. Nähhhh.... Beim Aufstehen streut man dann die Essensreste auf den Boden - möchte wissen, ob die Leute das bei sich Zuhause auch so machen...

Wenn im Restaurant jemand neben mir sitzen würde, der lautstark schmatzt, dann müsste ich das schon offen ansprechen... schließlich will ich mir mein Essen nicht vermiesen lassen - kostet ja schließlich auch etwas...

Das mit dem Aufhalten der Türe, okay, geb ich dir recht, ist nicht mehr ganz der neueste Stand ^^

Die Angelegenheit mit dem Bus, garkein Thema, absolut ekelhaft.

Aber wie würdest du die Leute im Restaurant ansprechen? Ich wüsste nicht wie ich das höflich formulieren sollte...

0
@Jogibaer85

Ich muss ehrlich sagen, dass ich da relativ offen bin - unter anderem, weil ich auch froh wäre, wenn mich jemand vor derlei Peinlichkeiten bewahren würde. Ist irgendwie das selbe, wie wenn du jemanden in deinem Büro sitzten hast, der ständig müffelt. Da geht man auch hin, sucht sich ein ruhiges Plätzen (damit man ungestört unter vier Augen mit der Person sprechen kann) und sagt höflich: "Sorry, mir ist das jetzt etwas unangenehm, aber kann es sein, dass deine Waschmaschine nicht mehr richtig funktioniert? Irgendwie mieft dein Gewand ein wenig" oder sowas in der Art, bevor man den Betreffenden vor allen anderen Kollegen blamiert indem man ihm/ihr Deo und Duschgel auf den Schreibtisch stellt. Beim Essen ist das auch nichts anderes. Sollte ich mit dem "Schmatzer" bekannt sein, dann auch würde ich ihn/sie auch wieder höflich - oder auf humorvolle Weise - darauf aufmerksam machen, dass mir seine Tischsitten zuwider sind. Ist der "Schmatzer" jemand Fremdes, dann kann es einem eigentlich noch mehr egal sein, schließlich kennt man ihn nicht... ("Tut mir wirklich leid, Sie jetzt während dem Essen zu stören, aber fällt Ihnen auf, dass Sie ziemlich geräuschvoll essen? Bitte entschuldigen Sie, ich will nicht indisrekt sein, aber könnten Sie bitte etwas leiser Essen?") Die meisten werden das zwar nicht verstehen und sofort persönlich nehmen, weil die Kritikfähigkeit unserer Gesellschaft eher gegen null geht - aber hey, dafür hab ich meinen Seelenfrieden... das wichtigste ist einfach Höflichkeit und Respekt vor anderen, die man bestenfalls so behandelt, wie man auch selbst behandelt werden will!

0

Kaugeräusche und Schmatzen kannst du dir am besten wegdenken wenn du an eine Katze denkst dabei oder ein anderes Tier. Sonst geb diesem Menschen einen Hinweis das er es tut.

Mich stört es auch extrem, aber es ist wohl anerzogen. In anderen Kulturkreisen sieht man es als normal an. Habe schonmal gehört, dass es mancherorts sogar als positives Verhalten gewertet wird.

Ich versuche es einfach zu ignorieren, was mir leider nur selten gelingt. Ich finde übrigens auch, dass es in den letzten Jahren schlimmer geworden ist, kann aber auch an mir selbst liegen.

Schmatzende Menschen bringen mich auch auf die Palme. Aber noch viel schlimmer sind liebe Mitmenschen, die geräuschvoll Kaugummi kauen.

haha :D vor allem, wenn man gerade liest, lernt oder beim fernseher sitzt

0

Ich kenne das Problem. Ich werde da richtig aggressiv und muss sofort weg, sonst könnte das böse für den schmatzenden enden. :D

Jaaa da hast du genau das gleiche Problem wie ich ^^

0

Ich kann dich gut verstehen. Mein Vater schmatzt auch extrem. Und das immer. Egal ob Kaugummi, Apfel oder sonst was. Noch viel schlimmer ist aber bei ihm das Geräusch, wenn er den Mund nach kurzem schliessen auf einmal wieder öffnet (wenn noch essen drin ist) dann macht das so eine Art "Plop". Ich finde das so abartig. Ich habe leider noch keinen Weg gefunden ihn davon abzubringen, oder nich davon abzulenken

Plop? ^^ Sowas hab ich noch nie gehört. Ich drück dir auf jeden Fall die mit Hoffnung auf Besserung. Wenn du einen Weg findest sag Bescheid!^^ Ich werde mich auch melden falls ich eine Möglichkeit gefunden habe ^^

0

jeder mensch hat sachen die er absulut nicht leiden kann

Nee, ich würd mal sagen es ist nich unnotmal... Ist ja auch nicht grade soo appetitlich..

LG

Ist mir nie aufgefallen.

Du solltest eher mal die Wahl der Restaurants überdenken, wo du essen gehst.

Komischerweise habe ich das Problem nämlich nicht.

Was willst du denn damit jetzt andeuten?

0
@DenkenIstGesund

Wenn du dieses Problem tatsächlich noch nie hattest, dann beneide ich dich dafür wirklich!

Allerdings muss ich dir ehrlich sagen, dass ich auf deine Art von Kommentar gut und gerne verzichten kann. Irgendwie habe ich nämlich das Gefühl, dass du damit andeuten wolltest, dass ich ein Asi bin der nur in Frittenbuden essen geht, übertrieben geschrieben. Da du mich aber nicht kennst, finde ich das Ganze unpassend, falls ich es nicht falsch verstanden habe.

0
@Jogibaer85

Meiner Meinung nach, ist es völlig egal, in welcher Art von Restaurant oder sonstiger Umgebung man ist und isst. Schmatzen und mit offenem Mund kauen und dazu noch sprechen ist immer unakzeptabel.

Zum Platzmachen für Ältere kann ich nur sagen, dass ich selbst oftmals den angebotenen Sitzplatz freundlich ablehne, weil das Hinsetzen und wieder Aufstehen so anstrengend und umständlich sind, dass es sich für kürzere Zeiten nicht lohnt.

0
@macqueline

Selbstverständlich, die oberen Kommentare klangen nur etwas abwertend und unhöflich, daher die Antwort mit der Frittenbude.

Die Angelegenheit mit dem Platz anbieten, darüber hatte ich so noch nicht nachgedacht. Allerdings trifft das wohl nicht auf alle Leute zu daher finde ich es immernoch ganz nett, seinen Platz anzubieten, auch schwangeren Frauen etc...

0

Was möchtest Du wissen?