Schlussformulierung zu Leistungsbeurteilung im Arbeitszeugnis

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

besser wäre: "zu unserer vollsten Zufriedenheit". Das Wort "ihm" stört nicht. Perfekt wäre: "Die ihm übertragenen Arbeiten wurden stets zu unserer vollsten Zufriedenheit zeitnah erledigt."

Das ist eine drei.Wenn dort gestanden hätte: Er hat die übertragenen Aufgaben stets zu unserer vollen Zufriedenheit erledigt,dann wäre es eine zwei gewesen.

Das Weglassen des Wortes "ihm" macht keinen Unterschied, grammatikalisch halte ich es für besser das Wort "ihm" einzufügen.

Notenskala:

stets zur vollsten = Schulnote 1

stets zur vollen = Schulnote 2

zur vollsten = Schulnote 2

zur vollen = Schulnote 3

Wenn Sie Ihre Leistung besser einschätzen, dann sollten Sie mit dem Arbeitgeber reden, dass er die zutreffende Formulierung wählt.

Peter Kleinsorge

Das weggelassene "ihm" macht nichts.

Was möchtest Du wissen?