Schlussbilanzkonto-wie erstellt man das?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also erstmal, doch es gibt ein Schlussbilanzkonto...

du musst erstmal alle Differenzbeträge buchen, also zwischen Warenvorrat und Wareneinsatz, Rohstoffvorrat und Rohstoffeinsatz.. usw..

danach das Privatkonto auf Kapitalkonto umbuchen

**Die Bestandskonten musst du dann mit Schlussbilanzkonto abschliesen:

Schlussbilanzkonto an Aktive Bestandskonten

bzw: Passive Bestandskonten an Schlussbilanzkonten **

danach müsstest du die Erfolgskonten mit dem Gewinn-und-Verlust-Konto abschließen

dann musst du Gewinn-und-Verlust mit Kapital abschließen

das Kapital schließt du dann mit dem Schlussbilanzkonto ab.

Das Eröffnungsbilanz-(EBK, das G+V-(GuV), und das Schlussbilanzkonto (SBK) sind Konten der 9000der Klasse und auf elektronischen Programmen nicht erreichbar. Sie werden automatisch vergeben. Welches Konto aber genau welche Nummer hat erfährst du aus dem verwendeten Kontenrahmenplan.

0

In der Schlußbilanz werden alle Konten einer Firma für einen gewissen Zeitraum erfasst. Alle Soll- Konten auf der Sollkonto Seite und alle Haben-Konten auf der Habenkonten Seite. Dabei ist zu beachten, daß jedes der Einzelnen Konten abgeschlossen wird (Saldo von Soll + Haben) und nur der Saldo des Einzelkontos in die Schlussbilanz übernommen wird aber unter dem Namen dieses Einzelkontos ! Also in der Schlußbilanz dürfen nur Salden der Einzelkonten übertragen werden. Beim Addieren der Salden + Gewinn/Verlust aus der G/V Rechnung bekommst Du dann als Summe den Gesamtumsatz eines Unternehmens für das laufende Jahr (zum Beispiel) Soll und Habenseite weisen dabei den gleichen Endbetrag aus. Der Gewinn/Verlust geht aus dem G + V Konto hervor und gleicht somit den ungleichen Betrag der Schlussbilanz aus ! (Ich hoffe, ich habe mich einigermaßen verständlich ausgedrückt. Du musst das Ganze vielleicht mehrmals lesen ?!) LG Klaumi und viel Erfolg !

Die Schlussbilanz ist glaube ich, gar kein Konto

ich suche ja auch das schlussbilanzkonto nicht die schlussbilanz (:

0
@ilovevolleyball

Ich wollte eig. damit sagen, dass es somit auch kein Schlussbilanzkonto gibt. Es gibt Schlussbilanz 1, wo alle Aktiven und Passiven Konten aufegführt werden. Und schlussbilanz 2, wo das Eigenkapital mit der Erfolgsrechnung verrechnet wird

0

Was möchtest Du wissen?