Schluss machen oder zusammenbleiben?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

@ Lenii001

Wie alt bist du, dass du andere um Rat fragst, wenn es um deine Beziehung geht?

Fremde Menschen können dir deine Entscheidung nicht abnehmen und nicht mal einen Rat geben, weil keiner deine Beziehung kennt.

Wenn du jetzt einen anderen kennengelernt hast, der dir die Aufmerksamkeit schenkt, die du verdienst hast, dann musst du noch überlegen, weil dir dein Freund so leid tut nach zwei Jahren? Tust du ihm denn leid?

Dann schlafe ein paar Nächte darüber und dann wäge ab, mit welchem du dir die nächste Zeit besser vorstellen kannst und dann ziehe einen Schußstrich mit einem von beiden.

Zweigleisig fahren bringt auf die Dauer nur Stress und ist für keinen eine Lösung. 

Wenn du dich nicht entscheiden kannst, vielleicht gehörst du ja auch zu den Frauen, die gerne mit einem Freund zusammen sind:

der ihnen keine Aufmerksamkeit schenkt, der sich so verhält wie du es beschreibst und die einfach leiden wollen und sich dann aber beklagen, oder

Du könntest eine Beziehung führen, wo alles stimmt, wo du jemand hast der dich auf Händen trägt, der dich anders behandelt,

dir aber dein noch Freund leid tut und über den du dich hier beklagst.

Auf jeden Fall solltest du klar Schiff machen, entweder den alten behalten und den Neuen wegschicken, oder anders herum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß zwar nicht, ob dieser verständnisvolle Mann der "Richtige" für dich ist, aber dein Freund ist es ganz offensichtlich nicht.

Ich kann noch nicht mal sagen, ob er einfach nur ein Stoffel ist oder ob er dich nicht wirklich liebt. Empathie scheint jedenfalls ein Fremdwort für ihn zu sein. Aber ich glaube nicht, dass du glücklich mit ihm werden kannst.

Alles Gute für dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schluss machen. Wenn ich sowas schon lese. Es bringt einfach nichts mit jemanden zusammen zu sein und dann überwiegend traurig/enttäuscht zu sein. Menschen ändern sich sehr selten. Und wenn man sich liebt dann gibt man sich Mühe und steht zu einem. Du hast was besseres verdient und er wird sich nicht ändern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alleine, dass du diese Fragen stellen musst, zeigt doch, dass du es beenden solltest. So empfinde ich zumindest. Viel Glück. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hat keinen Sinn mit ihm! Auch wenn es weh tut, geht vorbei! Er achtet dich null!!! Wo ist dein Selbstbewusstsein ? Der ändert sich nicht, glaub mir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also bis zu seinem Zitat mit dem Ehr-Gelaber habe ich gelesen, danach war mir das genug.

Dein Freund behandelt dich wie einen Haufen Sch**ße, um es mal ganz deutlich auf den Punkt zu bringen.
Und dieser schwachmatische Blödsinn mit der 'Ehre eines Mannes'! Pah!
Ein Mann ist ehrenvoll, gerade wenn er zu seiner Frau steht und sie stolz (!) der Welt präsentiert!
Bei ihm ist kein Stolz mehr vorhanden!

Mädchen, wach auf! Ich weiß, wie sch**ße das ist. Glaub mir.
Aber lass dich nicht wie Müll behandeln, wenn es da draußen Jungs gibt, die dich anhimmeln würden. Dir die Welt zu Füßen legen würden.
Du hast etwas weitaus besseres verdient.

Und warum hast du nicht längst die Biege gemacht, wenn du seinetwegen so leidest? Seinetwegen weinst?
Ein Kerl sollte die Tränen seiner Freundin wegwischen und sie nicht hervorrufen.

Das ist deine Beziehung. Und nur DU allein weißt, was gut für dich ist.
Und wenn du schon von selbst über eine Trennung nachdenkst, dann weißt du, dass er es NICHT ist.
Aber im Endeffekt ist es dein Leben, deine Beziehung.
Und nur du kannst entscheiden.
An deiner Stelle hätte ich das kein halbes Jahr mitgemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?