Schluss machen, ihn dazu bringen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi.

Also ihn so lange zu nerven, bis er Schluss macht finde ich feige. Schluss machen ist nie toll, aber da muss man durch.

Setz Dich mit ihm zusammen und sag das, was Du hier geschrieben hast (warum Du keine Weiterführung der Beziehung willst), lass Dich nicht belabern und schon hast Du Schluss gemacht. Was ich noch empfehlen könnte wäre, dass Ihr Euch gleich drauf einigt, wie Ihr danach miteinander umgeht (also Versuch, Freunde zu bleiben, Grüßen und mehr nicht, ignorieren oder so halt)-

Turnfreak312 16.07.2017, 12:24

Danke für deine hilfreiche  Antwort!😊

1
Turnfreak312 16.07.2017, 12:28

Hättest du eine Idee was ich sagen könnte? Bin echt ratlos :'D

Hab soetwas eben noch nie persönlich gemacht, über WhatsApp möchte ich es ungerne machen da wir persönlich zusammen gekommen sind 

0
BaalAkharaz 16.07.2017, 12:59
@Turnfreak312

sehr gerne^^. Also ich finde auch, dass so was persönlich laufen sollte. Ich würde n Treffen ausmachen, wenn Ihr da Ruhe habt dann bei ihm daheim (dann kannst Du danach gehen) und sonst im Park oder so halt. Wo man sitzen kann und Ruhe hat. Würde ihn aber nicht vorwarnen so à la "ich muss mal mit Dir reden". In Eurer Situation würde ich dann recht schnell (der wird Deine Anspannung spüren, Du musst also nicht auf "den richtigen Moment warten" oder so) die Karten auf den Tisch legen und sagen, dass Ihr ja jetzt einen Monat zusammen seid. Und dass es sich für Dich einfach nicht richtig anfühlt. Dass Du zwar froh bist, den Versuch gestartet zu haben, aber dass die anfängliche Verliebtheit keiner Liebe gewichen ist. Leider - aber hilft nix, ist halt so. Wenn er nach seinen Fehlern fragt kannst Du ihm die ja reflektieren (ich hab immer gefragt, dass ich was draus lernen kann), Dein Haupttrennungsgrund sollten aber Deine fehlenden Gefühle sein (da kann er nix dran ändern, kann also keine Besserung schwören). In Deinem Falle würde ich noch sagen, dass Du ihn ansonsten so als Kumpel ja wirklich schätzt, und Du es gut fändest, wenn Ihr (nach der Zeit, die er braucht) wieder normal miteinander reden könntet. Je nach Deinem Stil und seiner Reaktion könntest Du seine Hand halten, während Du ihm das eröffnest, aber nicht mehr. Ich persönlich (bin aber eher der distanzierte Typ) würde es bleiben lassen.

Jetzt kommt es ein bisschen drauf an, was Dein Nochfreund für n Typ ist. Möglicherweise reagiert er mit Wut und Trotz. Dann könnte er beleidigend werden, aber nimm Dir das nicht zu Herzen, das macht er nur, um damit klar zu kommen. Möglicherweise nimmt er es auch ganz ruhig auf und will erst mal nen Kontaktabbruch (wäre wahrscheinlich meine Reaktion). Vielleicht will er auch rumdiskutieren. Da würde ich an Deiner Statt schon n paar Gründe geben (ich freue mich da immer drüber), Du hast ja auch Welche, aber wie gesagt, Hauptpunkt bleiben Deine fehlenden Gefühle.

Solltet Ihr das Gespräch gut beenden können, dann würde ich Euch raten, erst mal ne Weile, so 2 bis 4 Wochen nix mehr miteinander zu machen, einfach, dass die Gemüter abkühlen können. Und danach könntet Ihr ja mal schauen, ob Ihr eine Freundschaft hinbekommt oder ob Ihr das überhaut noch wollt.

Ich wünsch Dir auf jeden Fall mal viel Kraft, so n Schluss-machen ist echt nicht schön, v.A. wenn man sich Mühe gibt. Aber das Schlimmste werden die 10 Minuten direkt vorher sein, danach wird es besser^^...

1
Turnfreak312 16.07.2017, 13:54
@BaalAkharaz

Wow Danke! Ich weiß nicht weil wenn ich bei ihm bin kann ich da net so schnell mal heim😅😂 ich hätte die Idee habt: er läuft meist mit mir von der Schule zum Bahnhof, dann könnte ich es ihm sagen, was meinst du? Deine Antwort war echt hilfreich! Danke! 

0
BaalAkharaz 16.07.2017, 13:59
@Turnfreak312

Nochmal sehr gerne^^. Ja, die Idee ist doch gut. Zur Not könntest Du wahrscheinlich auch ne Stunde später mit dem nächsten Zug fahren, falls da noch Gesprächsbedarf bestehen sollte. Ich würde es halt im Sitzen oder im Stehen und nicht im Laufen machen, so dass man sich halt anschauen kann.

0

Ich würde dir raten, schnell mit ihm zu reden. Wenn du jetzt ewig nichts sagst, um ihn nicht zu verletzten, machst du dich selber nur kaputt. Sag ihm, was du fühlst, und was eben nicht mehr. Er wird dann vermutlich etwas Ruhe brauchen (keine Ahnung, wie er so drauf ist) und sich dann wieder mit dir verstehen. Ihr seid noch jung und ich bin mir sicher, der richtige kommt noch, und zwar für euch beide.

Hoffe ich konnte helfen, LG Luisa

Turnfreak312 16.07.2017, 12:25

Er ist ein Sehr emotionaler, extrem eifersüchtiger, anhänglicher und er liebt mich eben über alles :/

Aber Danke! Ja das Leben ist noch lang :D

1

Geh zu ihm hin und sag ihm genau das,was du hier geschrieben hast.

Du kannst es nicht vermeiden,das du ihm weh tust,so ist es nun einmal.Das macht man in seinem Leben (meist) zig Mal durch,bis der/die richtige/r kommt

Die mit Abstand "leichteste" und "angenehmste" Variante besteht darin, ihn mit deinen Kumpelinen (und dem weiteren Bekanntenkreis) bekannt zu machen, öfters was gemeinsam zu unternehmen. Mit etwas Glück findet er dann mehr Gefallen an einer der Damen aus deinem Umfeld und orientiert sich selber um.

Vorteil dieser Version: ihr könnt relativ problemlos auch weiterhin befreundet sein - der Wechsel in eurem Beziehungsstatus bedeutet nicht automatisch gleich auch das Ende der Freundschaft. Nachteil: das braucht etwas Zeit - und falls unter deinen Freundinnen keine ist, die an ihm Interesse hat (oder entwickelt), dann wird es nochmals schwieriger.

sag es ihm so wie es ist

Turnfreak312 16.07.2017, 12:27

Hättest du eine Idee wie ich dabei vorgehen sollte?

0
suitman1230 16.07.2017, 19:22

so wie es in deiner frage hier steht an einem geeigneten moment

0

Was möchtest Du wissen?