Schlüsseldienst verlangt Geld für keine Leistung ist das normal?

8 Antworten

Wenn du den Handwerkernotdienst anforderst, entstehen Fahrtkosten für die vergebliche An- und Abfahrt. Denn auch Fahrzeit ist Arbeitszeit und damit zu zahlen.

Dabei ist unerheblich, ob der Handwerker dich nereits ereicht hat... du hast bestellt, er war auf dem Weg... du stornierst, er hatte Zeit aufgewendet, in der er keine anderen Aufträge machen konnt.

Diese Zeit ist zu zahlen.

Üblich sind im Notdienst 30 Minutenm pro Fahrstrecke, also eine Stunde Fahrzeit (Hin und Zurück) plus ggf Zuschläge für Nachts/Wochenende und dann eben noch die Märchensteuer, äh, Mehrwertsteuer.

Fazit: Ja das ist normal und rechtens auch.

... wie, keine Leistung, der war doch unterwegs, oder hat meine Tante mir falsch vorgelesen?

Wenn der Rettungswagen abgesagt wird aber schon unterwegs ist, kommt doch auch eine Rechnung, oder hat sich da etwas in den letzten Tagen geändert?

Er darf die vergebliche Anfahrt in Rechnung stellen. Die 149 sind da sicher nicht angemessen. Wie weit ist die Firma von dir entfernt (Fahrstrecke)?

Was möchtest Du wissen?