schlüsseldienst betrug

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Dein Problem besteht darin, dass du kaum beweisen kannst, was man dir am Telefon gesagt hat. Wenn du nicht zahlst, macht er eben die Tür nicht auf. Defintiv ist er aber bei dir gewesen und hat also die Fahrtkosten gehabt-. Genau deswegen wollte er erst mal deinen Perso haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schleicher1
27.01.2013, 19:42

fahrtkosten die 80 euro betragen? ist er mit einem helikopter gekommen oder was soll den preis rechtfertigen?

0
Kommentar von eilemuc
28.01.2013, 19:55

Den Personalausweis nimmt jeder Aufsperrdienst, da er festlegen muss, wer Ihn beauftragt und er im Zweiffelsfall dieses als einziges Beweisstück einer ordnungsgemäsen Öffnung hat. Eigentlich ist jede Öffnung ein Einbruch - nur wenn der Mieter sich ausweisen kann UND unterschreibt, dass er berechtigt ist die Tür Öffnen zu lassen ist es im Falle eines Falles ordnungsgemäß.

0

Vergiss es einfach und buche es auf das Konto "Erfahrungen".

Lerne daraus, dass Du immer den Schlüssel mitnimmst. Ich habe für solche Fälle eine Versicherung abgeschlossen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da du gefragt hast was das insgesamt kosten würde und dir gesagt wurde 70-80 € dann ist das der Gesamtpreis. Du kannst den Auftrag dann auch noch vor Ort stornieren wenn der Preis wie beschrieben enorm höher ist. Da gibt es einen Gerichtsbeschluß vom Landgericht Frankfurt/aM. den ich mal im Internet gefunden habe. Also keine Angst denn diese Abzocker haben dir auch keine Leistung erbracht und somit bist du im Recht. Wenn eine Rechnung kommt dann ab damit in den Reißwolf oder wenn kein Papier auf der Toilette dann dafür benutzen. Wegen dem Betrag werden die auch nicht vor Gericht gehen und klagen denn die werden auf jeden Fall den Kürzeren dabei ziehen. Also nimms mit Humor denn die Abzocker werden siech sicher mehr darüber ärgern wie du. Beim nächsten Mal wenn du dich aussperrst frage nach einem Endpreis incl. Mwst. Wenn dir keiner genannt werden kann oden nicht genannt werden möchte,weil du bei einem unseriösen Schlüsseldienst angerufen hast, bitte beim nächsten Schlüsseldienst anrufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, wieder einmal einer auf einen Abzocker reingefallen. Du haettest ihn ablenken und die Polizei rufen sollen. Das mit der Kreditkarte ist Schwachsinn; da sie viel zu dick und zu steif ist, Haende weg von Selbstversuchen eine Tuer zu oeffnen. Ich empfehle Schluesseldienste mit Ladenlokal, denn diese koennen es sich nicht leisten mit solchen Maschen die Kunden zu uebertoelpen. Ich hoffe Du hast nur den vereinbarten Preis bezahlt, ansonsten ist eine Anzeige sehr vielversprechend.

Ich wuensche viel Glueck

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast nach dem Preis der Arbeit gefragt, hast aber vergessen auch die Priese für die An- und Abfahrt zu erfragen. Und genau das ist es, was die Sache so teuer gemacht hat. Die telefonische Auskunft ist a) nicht zu beweisen und b) ist das vermutlich nur eine Zentrale die vermittelt.

Wucher ist es nur dann, wenn es DEUTLICH über dem Ortsüblichen liegt. dazu ein besispiel aus den letzten Wochen:

iIh habe einen Nachbarn der einfach zu dösig ist und öfter mal die Tür zuzieht und der Schlüssel innen steckt. beim ersten mal hat er einen Dienst beordert, der nur 200 m von uns entfernt ist - 10 Sekunden Arbeit und 150,- € Rechnung. Dann habe ich ihm mal die Tür geöffnet, Kosten 1 Kaffee Nun hat er vergangene Woche wieder so eine Nummer abgezogen und bei einem anderen Dienst lediglich 40,- € bezahlt.

Hintergrund der völlig unterschiedlichen Rechnungen: der erste hat allen Ernstes Anfahrtskosten berechnet, was auch rechtens ist. Der andere hat das sein lassen, warum auch immer. Und ich Dussel nehme nur einen Kaffee (selbst Schuld) ;-)

Die werden sich also ganz sicher melden und Du wirst entweder eine Rechnung bekommen die Du besser zahlst, denn die Leistung wurde erbracht und deine Daten sind bekannt oder Du wirst mit einer Anzeige wegen Unterschlagung rechnen müssen. Das wäre das dümmste was passieren kann; natürlich kommt auch Inkasso in Frage was die Kosten immens erhöht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schleicher1
27.01.2013, 19:32

inwiefern wurde eine leistung erbracht? er hat die tür nicht aufgemacht , er hat letztendlich 80euro anfahrtskosten verlangt und bei einer dauer von 30minuten kann mir das keiner erzählen. ich habe keine leistung erhalten , ich stand danach noch hinter der verschlossenen tür außerdem habe ich gefragt was es insgesammt kostet. insgesammt bedeutet sämtliche kosten! desweiteren habe ich einen zeugen der dabei war und dann steht noch die illegale aufnahem im raum.

0
Kommentar von eilemuc
28.01.2013, 19:56

Die Fahrtkosten sind in einer Gesamtleistung - die in keiner Weise erbracht wurde - zu sehen...keine Öffnung - keine Leistung - kein Zahlung. Der Fragesteller hat nicht den Aufsperrdienst angerufen, damit er Ihn besucht.

0

die anfahrt musst du bezahlen.

aber, wie bist du in die wohnung gekommen?

mein tipp: besorg dir einen zweitschlüssel und deponier die bei einem älteren nachbarn, dem du vertraust.

komisch ist nur, daß ein kumpel bei dir im hausflur war, nachdem die tür zu war.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Tür nur zugezogen war, hätte man sie locker mit einer Kreditikarte wieder aufebekommen und sich den ganzen Ärger erspart! Aber wenn man sowas nicht weiß, ist es halt schwierig.......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schleicher1
27.01.2013, 19:33

naja ich habe mit einer karte etwa 10minuten rummgemacht , dann ist sie abgebrochen und ich hab es seinlassen.

0

Ich würd mir das nicht bieten lassen und den Schlüsseldienst anzeigen!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?