Schlüsselbeinbruch - Ich bitte um Rat

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,ich habe mir vor vielen Jahren auch mal das Schlüsselbein gebrochen.Das wurde mit einem Rucksackverband(ja so heisst der) stabilisiert.Ich war ein paar Tage im Krankenhaus(3-4) und musste in den nächsten 2-3 Monaten vorsichtig sein beim Heben und Belasten.Die Schmerzen ließen nach 2 Wochen etwas nach,aber ganz weg waren die erst nach 4-6 Wochen.Ich hab zu früh wieder angefangen,alles so zu machen,wie immer.Dadurch ist der Knochen schief zusammengewachsen.Also bleib ruhig und halte still,bis wirklich alles wieder fest ist.Hätt ich auch machen sollen.Ich bin 43 Jahre und hab mich dran gewöhnt,aber nötig wars nicht.Alles Gute und gute Besserung und bleib Geduldig!

Da macht man bei fehlender OP Indikation ( kommt auch auf das Alter an) einen sogenannten Rücksackverband. Dadurch stellt eine Haltung für das Schlüsselbein ein , die kaum Bewegung im Bruchbereich zulässt. Klar das die Heilung sich etwas besser gestaltet , wenn man etwas ruhig hält, aber das geschieht sowieso wegen der Schmerzen.Geringe Bewegung nämlich spielt keine Rolle, denn der Knochen packt die Bruchenden ganz dick ein mit einer kochengummiartigen Struktur (Kallus) wie ein dicker Verband. Passieren kann mit dem Rucksackverband eigentlich nichts, außer Du fällst wieder drauf. Leichte Bewegung macht also, wie gesagt gar nichts. Gegen die Heilungskraft des Knochens kommst Du nicht an. Das wird knöchern durchbaut, und das dauert so ca. 3 Wochen. Dann ist die Sache fest. Gute Besserung!

Danke für deine Hilfe.. dann heißts wohl nun Warten und Geduld haben =/

Aja und noch etwas.. Beim Liegen merk ich beispielsweise, dass der Verband dann nicht immer so fest aufsitzt wie wenn ich stehe weil mir natürlich die Körperspannung im Liegen fehlt. Schmerzen habe ich dennoch keine (eigentlich ist es sogar angenehmer im Liegen als wenn der Verband im Stehen auf die Schulter drückt), kann ich mich da auf meinen Körper verlassen, dh. bedeutet keine Schmerzen haben automatisch, dass die Schulter in richtiger Position ist.. Ich will nur nicht unnötiger Weise den Heilungsprozess verlangsamen..

Danke nochmals =)

0
@BillieJoe007

Also, es kann sein ,dass der Verband ,wenn er locker wird, etwas nachgezogen werden muss. Das ist fast immer nötig. Deshalb schaut der Arzt auch wieder nach. Den Rest macht die Natur. Wenn Du noch in Wachstumsphase bist, wird man von dem Ding in einem Jahr auch im Röntgenbild kaum noch was sehen. Es dauert immer um die 3 Wochen. Große Sorgen sind nicht angebracht. Du denkst das schon richtig!

0
@WKNordenham

Danke nochmal =)

War heut bei der Röntgenkontrolle und dort hats geheißen, dass alles passt.. Heute ist mir aber vorm Spiegel aufgefallen, dass das gesunde Schlüsselbein eindeutig heraussteht (also nicht ungesund sondern man sieht es halt ganz normal).. Die gebrochene Seite wirkt irgendwie weiter unten bzw. nicht so hinausstehend wenn ihr versteht!? Der Bruch ist jetzt eine Woche her und wollte mal wissen ob das normal ist und es wieder in seine ursprüngliche Stellung übergeht sobald es mal zusammengewachsen ist..

VIELEN DANK für eure Unterstützung !!! =)))

Liege Grüße°

0
@BillieJoe007

Die Bruchstücke stehen gut. Prima! Darauf kommt es an. Die scheinbare Fehlstellung ist bedingt durch den Druck des Verbandes. Das soll auch so sein, weil sonst die Bruchstücke falsch zusammenwachsen. Aus der Ruhe!

0

Was möchtest Du wissen?