Schlüssel verloren - Vermieter informieren?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

"Der Austausch der Schlüsselanlage ist nicht notwendig. Du musst die Ersatzschlüssel, die beschafft werden müssen, bezahlen. Der Vermieter kann keinen Austausch verlangen wenn ein Missbrauch des verlorenen Schlüssels durch Unbefugte ausgeschlossen ist. Wenn z.B. ein Unbekannter den Schlüssel findet, kann er diesen noch lange nicht der entsprechenden Türe und dem Schloss zuordnen. Es wird nur gefährlich für Dich, wenn Du den Schlüssel an einem Anhänger hast und der Name, die Anschrift drauf steht. Hier die zwei Urteile zum Schlüsselverlust und dass der Mieter nicht zahlen muss. ( LG Berlin ZMR 2000, 535 ); ( LG Hamburg WM 99, 687 - Klauseln, die unabhängig vom Verschulden den Mieter verpflichten, ein neues Schloss einzubauen, sind unwirksam )"

Quelle: http://www.wer-weiss-was.de/theme210/article1973700.html#1973784

das einzige was du machen musst ist dein schloss auswechseln. dein vermieter hat damit gar nichts zu tun. der darf gar keinen schlüssel zu deiner wohnung haben, also kann dir das auch egal sein. aber mal ehrlich, warum kommst du da nicht selber drauf?

Der Deutsche Mieterbund weist zusätzlich darauf hin, dass der Mieter den Vermieter immer informieren muss, wenn ein Schlüssel abhanden gekommen ist. Nur der Austausch einer evtl. Schließanlage ist nicht ohne weiteres möglich. http://kuerzer.de/tKgYCncTD

behalte die sache für dich - es seiden es waren besondere hausschlüssel - aber das sind sie nicht wie du schreibst also ist es auch kein problem geweswn sie nachzumachen (NUMMERNSCHLÜSSEL LASSEN SICH NICHT UNGEMELDET NACHMACHEN)- und bei auszug würde ich es auch nicht mitteilen da du sonst nachträglich noch ärger bekommen kannst ....... in dem dein vermieter da dann alle schlösser austauschen lassen kann auf deine kosten ......

Wenn keine Zuordnung zu Dir (name, Adresse) und zu dem Haus (Adresse) möglich ist, dürfte keine Gefahr bestehen, dass daraus Schaden entsteht. Ich würds mitteilen, mit dieser Beschreibung!

Lass einfach von dem noch vorhandenen Schlüssel eine Kopie machen, und fertig. Kein Mensch überprüft bei der Schlüsselrückgabe die Marke des Rohlings. Da wird nur die Anzahl der Schlüssel im Auge behalten.

erst Frage lesen, dann antworten, der Schlüssel IST bereits kopiert

0
@1stEagle

erst Denken: Es lässt sich auch eine Kopie von der Kopie machen.

0

Wenn du Pech hast kannst du den Schlüssel nicht kopieren, da die meisten Schlüssel ein geschütztes Muster haben.

Ich würde an deiner Stelle den Verlust auf jeden Fall melden, denn lass es blöd kommen wie der Zufall will, du ziehst aus, ein neuer Mieter zieht ein, und der Einbrecher hat den passenden Schlüssel zur Wohnung! Das gibt Ärger!

Was erzählst du denn für nen Blödsinn, lies mal richtig, der Schlüssel wurde bereits dupliziert!!

0
@1stEagle

OK, hatte ich überlesen. Finde ich trotzdem blöd, das nicht zu melden.

Stell dir mal vor, du ziehst in eine neue Wohnung, und du bekommst 3 Schlüssel. Einer davon ist kopiert. Auf die Frage hin warum der kopiert ist, sagt dein Vermieter "Ach, das Original wurde verloren!". Was MIR dann in den Kopf schießt ist "Na super, der Ex-Mieter hat noch einen Schlüssel von dieser Wohnung und kann jederzeit rein!"

Genau das ist uns nämlich passiert!

0

Du mußt nichts berichten. Aber man wird später feststellen, daß der Schlüssel "nur" kopiert ist. Nicht weiter schlimm. Aber unter Umständen wirst Du dann gefragt, warum das nicht mehr das Original ist.

Schwierig wird es auch, wenn Du den Schlüssen gar nicht einfach kopieren kannst, weil er zu einer Schließanlage gehört...

Doch, das ging ganz einfach. Schlüssel wurde ganz schnell nachgemacht.

0

Was erzählst du denn für nen Blödsinn, lies mal richtig, der Schlüssel wurde bereits dupliziert!!

0
@1stEagle

@1stEagle: Deshalb mußt Du hier nicht so rumpöbeln. Ich war offenbar nicht die einzige, die das überlesen hat. Und Blödsinn ist das andere davon noch lange nicht!

0
@anjanni

Wenn ihr, anstatt nur auf Pumktejagd zu sein, einmal die Frage und den Sachverhalt richtig lesen würdet, was aber komischerweise kaum einer macht, dann ist es doch logisch, oder?

ERST lesen, DANN antworten ;)

0

Da du den Schlüssel bereits kopieren lassen hast ist die Sache erledigt.

Bei der Wohnungsrückgabe wird lediglich verglichen, wie viele Schlüssel du erhalten hast und wieviele du zurück gibst.

Sollten doch Fragen kommen, kannst ja sagen, das einer kaputt gegangen isst, kann ja schließlich mal passieren. Und für Ausgleich hast ja auch bereits gesorgt :)

Warum wird bei solch einer Frage nur geantwortet, anstatt diese Frage komplett zu lesen....und was wichtiger ist, auch zu verstehen.

Bei der Übergabe der Wohnung in ferner Zukunft reicht es aus, wenn die laut Mietvertrag enrsprechende Zahl der Schlüssel zurück gegeben wird.

Sollte dem Vermieter auffallen, dass ein Schlüssel anders aussieht, dann ist der eben erneuert worden, weil er z.B. total verrostet war.

richtig, ganz mein reden

0

Ich würd es auch nicht sagen. Du weißt das wohl kaum einer bei Dir mit dem verlorenen Schlüssel bei Dir einbrechen kann, da Du ihn im Urlaub verloren hast und das ist das Wichtigste..

Laß einen Schlüßel nachmachen und gut ist.

Du mußt nichts berichten

Was möchtest Du wissen?