Schlüssel nachmachen, vermieter fragen?

13 Antworten

den vermieter müsst ihr auf jeden fall informiren. zumal es unbedingt erfoderlich ist, dass die schlösser an Haus und wohungstüre ausgetaucht werden müssen...

fakt ist jedenfalls, dass der austausch des haustürschlosses die angelegenheit des vermieters ist. lässt er es machen oder nicht, das ist seine entscheidung. er kann auch verfügen, dass ihr euer schloss austaucht oder austauschen lasst. aber ich würde euch auf jeden fall raten, den austausch selbst vorzunehmen...

1.) ist das auf jeden fall preiswerter. das schloss selbst zu tauschen ist ein kinderspiel. seitlich im türfalz ist eine lange zentralschraube. die hält den zylinder im schloss. schlüssel ins schloss, und etwa 20° nach rechts (oder links drehen) dann die zentralschraube raus, und dann kannst du den zylinder (musst du ausprobiren in welcher stellung) aus dem schloss ziehen.

links und rechts vom riegel (das ist das ding was sich dreht, wenn man den schlüssel in den zylinder steckt, musst du die länge ausmessen. danach kannst du dir beim schlüsselienst oder im baumarkt einen neuen zylinder samt zugehörigen schlüsseln kaufen.

achte darauf, dass der länge nach der zylinder des schlosses mit dem beschlag der türe eine flucht bildet (nicht übersteht) übrigens. die aller meisten schließzylinder haben eine baulänge von 50 mm nach der einen und 55 nach der anderen.wierum du den zylonder in das schoss setzt ist übrigens egal.

ach ja, der 2. grund fürs selbst machen ist der, dass auf die weise sichergestellt werden kann, dass der vermieter keinen schlüssel in die finger bekommt. ich weiß ja nicht wie gut ihr euch leiden könnt, aber fakt ist, der vermieter hat kein anrecht auf einen schlüssel zur wohnung...

wenn du ihm den schlüssel dennoch geben willst, dann ist das auch okay, aber denk dran, keiner kann dich zwingen...

lg, anna

Zumindest wenn man davon ausgeht das es eine Schliessanlage ist. Erst schreibst du was vom Schloss und dann was vom Zylinder.. Normalerweise haben solche Schliessanlagen eine Sicherungskarte.. und nur der Besitzer dieser kann Schlüssel nachmachen lassen und das nur wenn er die Karte direkt vorzeigt.. normalerweise läuft also die Bestellung über den Vermieter.. Derjenige der den Schlüssel nachmacht wird auch den Besitzer der Karte nicht fragen ob er Vermieter oder Mieter ist und ob er berechtigt ist den Schlüssel machen zu lassen weil er ja eh die Karte besitzt..

0

Das musst du dem Vermieter melden (auch den Verlust des einen Schlüssels) - normalerweise brauchst du zum Nachmachenlassen sogar eine schriftliche Erklärung des Besitzers und kannst nicht einfach so einen Wohnungsschlüssel nachmachen lassen.

Wenn es sich um einen Schlüssel für Wohnung und Haustür handelt,könnt Ihr ihn gar nicht ohne Weiteres nachmachen,weil es sich um eine Schließanlage handelt!

Das kann sehr teuer werden,wenn der Vermieter die Schlösser wechseln lässt.

Handelt es sich um einfache Schlösser,so kann man zu Schlüsseldienst gehen und die Schlüssel nachmachen lassen.

Was möchtest Du wissen?