Schlüssel nach Kontakt mit Essig verfärbt, was tun?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

schlüssel sind aus stahl oder messing oberlächlich eloxiert. die saure reaktion kannst du ev mit einer basischen rückgängig machen. abgeätztes matrial wird sich nicht mehr anlagern. basische mittel im haushalt sind zb waschmittel/pulver. der schlüssel funktioniert doch trotzdem.

"Eloxieren" beschreibt das Verfahren zur elektrolytischen Umwandlung der Oberfläche von Aluminium (und Titan, auch anodisieren genannt). Die Oberfläche des Schlüssels ist lediglich korrodiert, nicht eloxiert. Und die Verätzung der Oberfläche kann nicht mit einer Base rückgängig gemacht werden. Das ergibt einfach keinen Sinn.

0
@Kefflon

Eloxiert war der Schlüssel bevor er mit der Gurke in Kontakt kam, so oben zu lesen. Auch stahl wurde eloxiert. Dass das basisch wieder herzustellen ist steht auch nicht da. Gemeint eine saure Reaktion mit Lauge zu neutralisieren. Galvanisch wurden zb Druckluftanschlüsse an Kompressoren behandelt. Früher sagte man dazu eloxieren

0

Da sich dein Schlüssel braun verfärbt hat, ist er jetzt hin, was die Optik angeht. Ohne zu wissen woraus der Schlüssel besteht oder seine Oberfläche (evtl beschichtet) ist es schwer zu sagen, was genau reagiert hat. Das einzige, was du jetzt machen kannst, ist den Schlüssel ordentlich mit Wasser abzuspülen, damit er nicht noch weiter korrodiert.

Tja, da hast Du ein bißchen Schlüssel in der Säure aufgelöst — vornehmer sagt man auch, der Schlüssel sei korrodiert.

Wahrscheinlich ist aber genug Schlüssel übrggeblieben, daß er noch funktioniert. Also abwaschen, trockentupfen und hoffen, daß er noch sperrt.

Wenn der Schlüssel sichtba weniger geworden ist (nicht anzunehmen), dann solltest Du testen, ob er noch stabil ist, bevor Du ihn ins Schloß steckst — nicht daß er abbricht und Du den Schlosser kommen lassen mußt.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Chemiestudium mit Diss über Quanten­chemie und Thermodynamik

Solche Effekte kann es geben, wenn der Schlüssel verchromt sein sollte. In dem Fall hätte ich schlechte Nachrichten für Dich: Das ist irreversibel, denn solch Verchromung ist normalerweise nur hauchdünn aufgedampft, und diese Schicht ist jetzt hinüber.

Versuche es mit Sidol, das Sidol, mit dem Bronze und Silber gereinigt wird.

Was möchtest Du wissen?