Schluckzwang Reflux Rachenentzündet?

1 Antwort

Hallo,

du solltest vor allem schleunigst zum Arzt gehen, mach am Montag schon einen Termin, du solltest zu einem guten Gastroenterologen gehen. Siehe die Bewertungen von Sanego, Jameda und/oder top-docs.de für die Arztwahl..

Reflux wird durch einen entzündlichen Prozeß im Rachen- und Speiserohrraum verursacht. Hierfür bekommst du Tabletten und eine spezielle Flüssigkeit, die die Symptomen lindern wird.

Schränke deinen Zigaretten- und Allkoholkonsum drastisch ein. Spreche den Arzt darüber an. Kontaktiere einen Raucherentwöhnungsseminar.

Wenn das mit dem Allkoholkonsum schon krass ist, dann wende dich an die Guttempler oder an die Anonymen Alkoholiker. Die Ursache der Sucht muß auch bekämpft werden, d. h. du mußt deinen Problemen auf dem Grund gehen.

Alles Gute. Emmy

Ja ich bin 18.. Bin jetzt kein Alkoholiker nur hat man am Wochenende immer nichts besseres zu tun.. Ja die reizenden Stoffe halten die Geschichte jetzt schon seit einem Jahr gut auf dem laufenende..bzw dieser ständige Schluckzwang ist seit 5 Monaten.. Davor musste ich nur nach dem Husten schlucken.. 

0
@niklas77

Du hättest schon längst zum Arzt gehen sollen. Dieser Reflux kann auch irgendwann ein Geschwür im Rachen verursachen. Geh schleunigst zum Arzt. Such dir eine andere Beschäftigung am WE!

Treibe Sport, such dir neue Freunde, die nicht rauchen oder/und saufen..

Geld verdienen am WE kann auch eine passende Kur sein, Hauptsache du kommst runter von den schlechten Gewohnheiten!

Emmy

0
@emily2001

Ich war immer mal wieder beim HNO bzw 2 mal im Jahr,das letzte mal vor 3 Monaten da wurde aber nur festgestellt das der hintere Kehlkopf Bereich entzündet ist(leicht) und der Rachen eben.. Sollte das Rauchen 2 Wochen sein lassen.. Nur habe es dann wieder angefangen.. Wenn ich die reizenden Stoffe weglasse erstmal eine Zeit lang und was gegen den Reflux tue das dieser nicht weiter den Bereich reizt..kann ich doch diese Reizungen bzw den Schluckzwang wieder wegbekommen oder?

0

Harte Kontaktlinsen aus der Aufbewahrungslösung direkt ins Auge

Ich setze harte Kontaktlinsen direkt aus der Lösung ins Auge rein, ist das ok?.

Meine Ärztin hat Spucke empfohlen, das finde ich aber ein wenig komisch, da ich denke, dass (manche) Bakterien aus dem Mund nicht ins Auge kommen sollen.

Alternativ wäre künstl. Träne, die aber kostet und ich nicht ständig mitschleppen will.

...zur Frage

Acer Aspire 7750G . Lüfter dreht sich nicht mehr.

Hallo seid gestern denke ich das sich mein Lüfter nichtmehr dreht. Das wundert mich ist das normal oder ist was kaputt. Ich würde gerne nachschauen aber da wo der lüfter ist ist nichts zum aufschrauben. Soll ich jetzt alles aufschrauben oder nicht ? Kann ich da was kaputt machen. Und da der Laptop über 2 Jahre ist gibt es auch kein Garantie. Mein PC überhitzt sich seid dem ständig und stürt ab. Ich weiß nicht was ich tuen soll. Bitte um hilfe. Danke im Vorraus.

...zur Frage

Ich habe einen 17 Jahre alten Dackel

sein Alter macht sich nun bemerkbar. Bis zum Sommer war es ein reiner Stubenhund, weil er aber ständig in meine Wohnung gepieselt hat, habe ich ihn jetzt in der Garage untergebracht und ihn dort sein Schlafplatz und seine Futterstelle eingerichtet. Es steht kein Auto drin. Er kann jetzt ständig rein und raus, weil ich ja auch arbeiten bin, ist das viel günstiger. Was mache ich aber im Winter? Er war es ja nie gewöhnt draußen zu sein. Er läuft nicht mehr so gut, frisst aber noch ganz gut. Ich denke einschläfern kommt noch nicht in Frage. Wer kann mir einen guten Rat geben oder ein paar Tipps?

LG Simone

...zur Frage

Kennt jemand einen guten Konter-Spruch oder Diss?

Es ist so mein Ex verascht mich ständig.. Ich fall da immer drauf rein, weil ich mir einrede ihn noch zu lieben. Er meinte gerade "lass es uns nochmal probieren" 

Ich will mich nichtmehr veraschen lassen und ihm eins reinwürgen.

 Kennt jemand vielleicht einen gemeinen Konter auf seine Aussage?

...zur Frage

Übelkeit immer 24/7?

Okey ich versuche jetzt hier mein Problem so gut wie nur möglich zu beschreiben.

Mir ist ständig Übel. Und ich meine nicht Bauchkrämpfe, Schwindel usw... sondern einfach nur die gute alte miese Übelkeit. Sie regiert meinen Alltag komplett. Mir wird ständig schlecht, Vorallem dann wenn ich mit Freunden essen gehe. Oder an einem Ort auf Besuch bin. Es passiert eig. Meistens in denen Situationen in denen Mann kaum oder nur auf unangenehme Art und Weise verschwinden kann. Zb. Wenn man irgendwo eingeladen ist, bei anderen Leuten am Tisch sitzt. Das geht schon so weit das ich mich kaum mehr traue auswärts zu essen, sofern es bei jemandem zuhause ist. In nem BurgerKing gehts noch da kann ich ja einfach raus laufen. Aber bei ner anderen Familie zuhause ist es schrecklich. Es kommt auch manchmal wenn ich zuhause bin obwohl es da (irgendwo ertragbar) und kontrollierbar ist. Da ich in Vertrauten Wänden bin, und mich zurück ziehen kann. Aber es ist wichtig zu erwähnen das es eig. IMMER bei der Übelkeit bleibt. Mich übergeben muss ich dan wirklich NUR wenn ich zb. Kater hab oder was faules gegessen. Und dan ist die Übelkeit ja auch Begründet. Aber mir ist meistens ein paar Minuten schlecht und dan geht es wider. Aber ich sehe keine Uhrsache dahinter. Mal ein bisschen zu mir: Ich bin 17 Jahre alt, ziemlich dünn (und hier der springende Punkt) esse so gut wie KEIN Gemüse. Ausser mal in nem Sandwich, oder auf ner Pizza aber eigentlich esse ich kein Gemüse (unverarbeitet) Ich mein ich esse Pommes, Aber keine Kartoffeln. Oder ich esse keine Tomaten, aber ich mag Ketchup, Tomatensauce/Suppe usw... Ich bin mir ziemlich sicher das die unter anderem einer der gründe ist warum ich an zunehmender ständiger Übelkeit leide. Den mir fehlen ja wichtige Nährstoffe usw... ansonsten esse ich alles. Früchte, Gemüse, Fisch, Fleisch usw...

Es gibt kaum einen Tag an dem ich nicht einmal den Gedanken "pass auf dir wird bestimmt wider schlecht" im Kopf habe. Ich denke daran 24/7 Der sicherste Weg scheint mir dan teilweise GARNIX zu essen was bestimmt auch wider der Grund ist warum mir dan schlecht wird. Ich denke daran 24/7 und erst recht immer dan wenn ich was esse. Und eben weil ich so oft daran denke habe ich selber das Gefühl das einer grosser Teil davon bzw. Das meiste eher Kopfsache ist als das mir jetzt einfach so schlecht geworden wäre. Einmal den Gedanken im Kopf geht er nichtmehr weiter. Ich steigere mich da in etwas hinein. Und darum stelle ich die Frage. Den wenn es Kopfsache ist dann muss es einen Weg geben es zu bekämpfen. Kennt jemand dieses Problem, oder hatted ihr das auch schon?? Ich habe mir bereits überlegt mal zu einem Therapeuten zu gehen.

Sry für die Lange Frage. Wollte das nur auf den Punkt bringen. Danke im Voraus und Liebe grüsse.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?