Schluckstörungen Beim essen?!.

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das hat mein Freund auch. Du solltest zuerst bei einem Arzt abklären lassen, ob alles ok ist. Aber es kann sein dass es das sogenannte "Globusgefühl" ist, wo es sich so anfühlt, als hätte man was im Hals, und es aber nicht so ist. Wenn der Arzt nichts findet, ist es wahrscheinlich psychisch bedingt - Ich kann dir jetzt halt erzählen was ich meinem Freund immer sage ;-)

Also: Das ist eigentlich normal dass man während dem Kauen und Essen kaum bzw. sehr flach atmet, und logischerweise nur durch die Nase. Sonst verschluckt man sich. Das ist eben vom Körper so eingerichtet und völlig normal. Daran kann man nicht ersticken, versprochen ;-)

Mein Freund z.B ist ein Hypochonder, und er hat teilweise Angst vor solchen Körpervorgängen, weil er immer denkt, er würde ersticken wenn er mal ein paar Minuten lang - wie beim Essen - nicht "bewusst" sondern unbewusst atmet - aber der Körper ist viel intelligenter als man denkt, und macht es von Natur aus richtig.

Also wie gesagt: Geh erstmal zum Arzt, und wenn der meint es ist alles ok, dann ist es auch ok, keine Sorge. Du bist ja bisher nicht erstickt, also wird es auch nicht passieren :-)

Was du noch schauen kannst: Google mal nach "Mandelsteine" - Vorsicht, eklig! - und schau nach, ob du solche Dinger auch hast. Manchmal verfangen sich nämlich Speisereste in kleinen Löchern in den Mandeln, und das kann auch zu diesem "Globusgefühl" führen. 

Viel Glück und meld dich wenn du Fragen hast - ich hab inzwischen schon Übung, diesbezüglich beruhigende Worte auszusprechen xD

Spül doch deine sogenannte Speiseröhre mit etwas Cillit bang aus, das hilft mit Sicherheit ;) 

Was möchtest Du wissen?