Schloss für Starkstrom-Dose wegen Stromdiebstahl

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Von Möller (jetzt eaton) gibt es da eine wunderbare lösung. ein so genannter Haupt- und Notausschalter. das ist so ein dicker roter schalter. den gibts auch für Aufputzmontage im Gehäuse (auch für außen geeignet)

der schalter kostet keine 40 € und lässt sich mit jedem Ø 6 mm Vorhängeschloss gegen unbefuges Einschalten sichern.

die Variante die Comodore vorgeschalgen hat kenne ich auch, ist aber nicht mehr im Handel, da zu leicht zu knacken gewesen...

es gibt dann noch von Mennekes CEE steckdosen wo ein solcher schalter eingebaut ist. die kosten aber einen A... voll geld. dann doch lieber 2 getrennte geräte...

es gäbe auch noch die Möglichkeit, einen so genannten Heizungsschütz in den Verteiler einzubauen. der wird dann über einen Schalter z.b. einen Schlüsselschalter betätigt...aber die lösung kostet samt schlüsselschalter auch nicht viel weniger, wie die Möller geschichte...

lg, anna

Einfach Sicherungen ausschalten wenn ihr sie nicht benutzt. Eine solche Steckdose sollte eigene haben. Oder einen für fremde unzugänglichen Zwischenschalter einbauen lassen.

Wozu machst Du Dir solche Umstände? Wenn die Steckdose nicht benutzt werden soll, brauchst Du doch nur die 3 Sicherungen herauszudrehen, fertig! Und mit dem Zugang zu diesen Sicherungen dürftest Du auch beweisen, dass es Deine Steckdose ist und der Strom über Deinen Zähler gelaufen ist.

Woolpedia 08.08.2012, 21:00

Hi dompfeifer, es geht nicht um den Nachweis, es geht darum, dass niemand mehr an die Steckdose kommt, da sie sich im Keller befindet und wir sie nicht rund um die Uhr überwachen können. Die Sicherungen sind ebenfalls im Keller und jedermann zugänglich. Ich hoffe es nun endlich geklärt, warum ich ein Schloss für diese Steckdose brauche.

0
dompfeifer 08.08.2012, 23:11
@Woolpedia

Das ist aber eine ziemlich seltsame Installation. Ich würde, wenn ich die Steckdose im Keller nicht selbst brauche (wozu wohl?), einfach demontieren oder wenigstens elektrisch abklemmen.

0

Hallo,

Sollte es sich um eine Steckdose im Außenbereich handeln dann wäre die beste Lösung ein Schalter im Inneren des Hauses. Dies würde nicht nur dein Problem lösen, sondern entspräche auch den VDE-Richtlinen. Entsprechende dreipolige Schalter sind z.B. in der Industrie gebräuchlich und man kann sehr viele auch mit einem Vorhängeschloss abschließen.

Mit dem Schalter kannst du zwar nicht verhindern das jemand Geräte an die Steckdose anschließt, aber Strom gibt es keinen, wenn ihn nicht jemand einschaltet.

Ich würde Anzeige wegen Stromdiebstahls erstatten. Als Zeugen den Hausmeister benennen und den Schaden auf den zusätzlichen Stromverbrauch (Vergleichsjahre heranziehen) beziffern. Wer lügt kann ja einwandfrei bewiesen werden. Stelle sicher, dass der Hausmeister als Zeuge zur Verfügung steht. Sonst rufe einen Elektriker, der Dir bestätigt, dass die Dose an Deinem Zähler hängt.

Dann würde ich der Veranstalterin des Dorffestes diese bisher aufgelaufene Summe, unter Benennung Deines Zeugen, in Rechnung stellen und auffordern es zukünftig zu unterlassen diese zu benutzen.

Zahlt sie nicht würde ich Klage einreichen. Die Steckdose zu sichern sollte dann nicht mehr nötig sein...

Übrigens: ist die Kirche in Eurem Dorf der Veranstalter des Festes? Ich dachte die Gemeinde? Warum sollte - statt Dir - die Kirche für den Strom aufkommen, der angeblich aus der Dose des Pfarrhauses stammt? Gibt es bei Euch keine Trennung zwischen Kirche und Staat? ;-)

Yoolaa 08.08.2012, 11:16

Gerade gelesen, dass es keine Vergleichsjahre gibt.

Aber der Anfangszählerstand bei Einzug, der nach dem Dorffest und dann der Stand am Ende des ersten Jahres wird den Ausreißer ja belegen können.

0
Woolpedia 08.08.2012, 11:20
@Yoolaa

Darum geht es jetzt nicht, es geht um die Vorbeugung, damit keiner mehr an die Dose kann wenn wir einkaufen oder mal Mutti besuchen, denn die Sicherungen sind ja auch nicht in unsere Wohnung.

0
Woolpedia 08.08.2012, 11:19

Wir wohnen im Pfarrhaus, die Dorfbewohner nennen es hier so, weil es früher ein Pfarrhaus war. Die Gemeinde ist der Veranstalter zusammen mit den Dorf-Vereinen. Die Bürgermeisterin hat jeden Handzettel für das Dorffest als Veranstalterin unterschrieben.

Wie gesagt es läuft momentan sowieso über einen Anwalt und die Rechnung haben sie ja schon.

Wir sind der Meinung, dass uns die Bürgermeisterin absichtlich angelogen hat, denn wenn wir gewusst hätten, dass der Strom über uns läuft, hätten wir den Stecker sofort rausgezogen und die Polizei gerufen.

Wir haben auch schon mit dem Finanzverwalter Veitz gesprochen und er selbst hat uns auch zugesichert, dass die Bürgermeisterin genau wusst über welchen Stromzähler es läuft, denn das Fest findet schon seit 36 Jahren statt.

Das lustige ist, das Rathaus ist 10 Meter weiter und das nicht übertrieben, wir sind wirklich direkt neben dem Rathaus und die kriegen es nicht gebacken ihr Fest darüber abzurechnen.

0

Es gibt tatsächlich Drehstromdosen mit Ösen für ein Vorhängeschloß.

Aber einfacher ist es die Sicherungen abzuschalten, die Dosen sind eigentlich immer seperat abgesichert.

Soll auch verhindert werden, dass Jemand das unbefugt einschaltet, lasst einen Leistungstrennschalter mit Schlüssel anbringen. Am billigsten sind die einfachen "Not Aus" Trennschalter mit Schlüssel da Massenware. Hier aber unbedingt drauf achten, dass der nicht den Standard Schlüsseltyp "1" hat, den den hat fast jeder Elektriker dabei.

Auch ein einfacher Hauptschalter ohne Schlüssel würde reichen, denn es gibt welche wo man in der Stellung "Aus" ein Vorhängeschloß anbringen kann zwecks Eigensicherung gegen unbefugtes Wiedereinschalten beim Arbeiten an der Anlage. Die Dinger werden z.B. an Portalkränen eingesetzt.

Woolpedia 08.08.2012, 11:08

Ok danke schön für die Antwort. Dies werde ich wohl zuerst mit dem Vermieter absprechen und ich muss es difinitiv machen lassen, denn ich habe keinen Plan wie das geht.

0
Commodore64 08.08.2012, 11:34
@Woolpedia

Abschalten geht leicht. Mit Glück ist alles gut beschriftet.

Wenn nicht, guck ob da Sicherungen sind wo drei Hebel mit einer Schiene verbunden sind, also nur gleichzeitig bedient werden können. Das deutet auf Drehstromleitungen hin. Es können aber auch Schraubsicherungen sein für die Außendosen.

Notfalls sicher stellen dass Du den Strom überall abstellen kannst, also keiner einen PC o.ä. benutzt und keiner auf einen Wecker angeweisen ist. Mittagspausen sind ideal. Dann nimmst Du einen Duspol oder Nachbau, also diese zwei Griffe mit LEDs und einem Kabel dazwischen wie sie Elektriker verwenden. Die kriegt man schon für €10 im Baumarkt.

In der Dose sind 5 Löcher. Das dickste, die Erde ignorierst Du. Dann such eine Kombination aus zwei Löchern wo 230V statt 400V angezeigt wird. Prüfe dann mit einer seite die anderen Löcher. Sind da 400V wieder in die Ausgangsstellung und mit der anderen Seite des Prüfers die anderen Löcher testen. Ist dann überall 230V, hast Du den Nulleiter, die anderen sind dann die drei Phasen.

Jetzt muß einer beobachten ob noch Strom da ist wärend ein anderer die Sicherungen nacheinander abschaltet. Über Handy bescheid sagen wenn der Strom weg ist. Dann alles andere wieder einschalten so dass nur die 3 Sicherungen der Steckdose aus sind und das Prüfgerät keinen Strom auf den 3 Phasen finden kann. Dann am besten klebepunkte an die Sicherungen machen.

Am einfachsten ist es aber, das vom Elektriker machen zu lassen. Der kann sich auch alles angucken und Dich beraten wie Du Dich am praktischsten und günstigsten vor Stromdiebstahl schützen kannst.

0

Wieso konzentriert ihr euch nur auf diese Steckdose? Erstens gibt es abschließbare Steckdosen dieses Types für die üblichen Stromstärken weil es eine arbeits- bzw sicherheitsrechtliche Vorschrift für solche Steckdosen gibt. Z.B. wenn Arbeiten an einem Gerät gemacht werden müssen das an diese Steckdose angeschlossen ist, oder angeschlossen werden könnte, es aber sicherheitshalber keinen "Saft" auf bzw an der Dose geben darf und somit per Schloss abgesperrt wird.

So eine z.B. nur billig sind die Dinger nicht. http://www.elektrotools.de/Produkt/Mennekes-CEE-Wandsteckdose-m-D32A-5P-6H-400V-5108A

Anstatt so eine teuere Dose zu besorgen und von einem Elektriker montieren zu lassen, könnte der Elektriker doch die Dose am Zähler der Gemeinde oder Kirche anschließen, bzw so umklemmen. Das wäre u.U. einfacher und billiger. Nur denkt niemand daran.

Update für die, die es interessiert:

Gespräch mit Bürgermeisterin und Finanzverwalter vorbei.

Bürgermeisterin wusste wohl nicht, dass wir eingezogen sind. Der Finanzverwalter sehr wohl und ist bis heute nicht bereit die Gegebenheiten nächtes Jahr zu ändern. Am Rathaus werden die Stände nicht angeschlossen, da dort alles dreckig wird.

Woolpedia 08.08.2012, 11:04

Danke schön für die schnelle Antwort, jetzt muss ich nur noch rausfinden, wie ich sie anbringen kann :-)

0
hanco 08.08.2012, 11:13
@Woolpedia

Und da wären wir wieder beim Elektriker...

0
Eichbaum1963 08.08.2012, 12:00
@hanco

Der wäre dafür zwar nicht nötig, aber dieser Stopp-Steck ist nur für CEE-Stecker geeignet, nicht aber für die Steckdosen. ;)

0

Liegt das bei Regensburg?
Wenn es nicht so weit weg wäre, hätte ich das (bis auf das Material) kostenfrei installiert.
Gruß DER ELEKTRIKER

Woolpedia 20.09.2012, 11:46

Die Gemeinde hat inzwischen einen Elektriker dafür beauftragt, aber der hat nur Mist angestellt, laut unserem Hausmeister. Der hat die Steckdosen zwar von unserem Zähler abgeklemmt, aber an den Allgemeinstrom dran gemacht. Dann installierte er einen Extra-Sicherungskasten und setzte dort einen digitalen Stromzähler dran. Da dran hängen jetzt auch noch hausfremde Garagen. Laut dem Elektriker soll angeblich alles einzeln abgerechnet werden, da jetzt ein Extra-Zähler vorhanden ist. Unser Hausmeister teilte uns mit, dass der Allgemeinstromzähler und der digitale Zähler jedoch gleichzeitig laufen und noch gar nichts sich geändert hat. Es läuft momentan über die Anwaltskanzlei, mal schauen was dabei rauskommt.

0
JoGerman 20.09.2012, 20:52
@Woolpedia

Hätte ich mir gerne angesehen, schon rein aus Interesse.
Stromklau mag ich nämlich GAR NICHT.

0

Gib bei Google ein: versperrbare Steckdosen. Da wirst du fündig

Woolpedia 08.08.2012, 11:03

nee leider nicht, kam bisher nur was für normale, aber trotzdem danke schön!

0

Dreh einfach die Sicherungen raus und wenn du sie brauchst drehst du die halt wieder , für die zeit , rein

Woolpedia 08.08.2012, 11:01

Ich weiß leider nicht welche Sicherung für was ist. Wir sind erst vor Kurzem in die neue Wohnung gezogen und haben erfahren, dass selbst der Vermieter nicht mal was von den Steckdosen weiß. Die Gemeinde hat da wohl immer mit dem Vormieter etwas gemunkelt und unter dem Tisch abgesprochen.

0
Alexuwe 08.08.2012, 11:06
@Woolpedia

Ist relativ einfach Kraftstrom also drei Sicherungen und ein Automat

Muss separat abgesichert sein versuchs der reihe nach wie geschrieben, es müssen drei zusammenhängende sein und alle drei Raus sonnst fehlt nur eine Phase

0
thomas37 08.08.2012, 11:07
@Woolpedia

Alle Sicherungen raus und nach und nach wieder rein dann wisst ihr welche die Richtigen sind.

0
Woolpedia 08.08.2012, 11:14
@Woolpedia

Mir fällt gerade ein die Sicherungen sind ja alle im Keller und wenn die mal wieder an der Steckdose zapfen wollen, dann können die selbst die Sicherungen wieder rein machen. Also ein Zwischenschalter mit Schloss ist schon sinnvoller.

0
Alexuwe 08.08.2012, 11:15
@Woolpedia

Dann sperr lieber den Sicherungskasten ab Das ist sinniger

0
Woolpedia 08.08.2012, 11:24
@Alexuwe

Geht nicht, denn in unserem Sicherungskasten sind alle 3 Wohnparteien vertreten. Es ist ein Mehrfamilienhaus.

0

Wer hat die rechnung bezahlt? Ansonsten Sicherungen raus

Woolpedia 08.08.2012, 11:01

Die Rechnung zahlen momentan noch wir, läuft gerade über eine Kanzlei.

0

Frag doch mal beim Elektriker nach.

Woolpedia 08.08.2012, 11:02

Das mache ich gerade :-) Hier wird sicherlich ein Elektriker sein.

0
hanco 08.08.2012, 11:12
@Woolpedia

Dazu nimmt man z.B. die gelben Seiten, wählt einen Elektriker in der Nähe und greift dann zum Telefon.

0
Woolpedia 08.08.2012, 11:22
@hanco

Das möchte ich nicht, denn ich möchte über gutefrage.net mit einem Elektriker schriftlich kommunizieren und dies passiert nun. Meine Frage war nicht auf welchem Wege ich einen Elektriker kontaktieren kann, sondern wo ich ein Schloss finde und dies wollte ich in Form von einem Link oder einem Tipp für ein Geschäft haben. Also danke an alle anderen Mitglieder für die hilfreichen Antworten und hanco leider ist deine Antwort nicht die Passende für meine Frage. Also such bitte jemanden, der wissen möchte wie man einene Elektriker kontaktiert. Danke schön und eine schöne Woche wünsche ich dir :-)

0
hanco 08.08.2012, 11:44
@Woolpedia

Was ändert das an den Tatsachen? Du hast von der Technik keinerlei Ahnung. Also brauchst Du doch einen Elektriker, der Dir das installiert. Oder möchtest Du Dich lieber rösten lassen?

0

Was möchtest Du wissen?