Schloss austauschen - Darf der Vermieter die Kosten bestimmen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

So wie du es beschreibt, handelt es sich um einen Bartschlüssel –den du verbummeltet.

Die Nummer, die darauf stand, hast du nicht mehr im Kopf., oder vielleicht im Mietvertrag festgehalten? Denn ansonsten, dürftest du bei jeden X-beliebigen Schlüsseldienst einen Ersatz herbekommen. Bei älteren Zylindern funktionieren auch die Schlüssel vom Nachbarkeller. Mal austesten und einen solchen neuordern.

Einen kostengünstigen neuen Schließzylinder kannst du dir auch selber besorgen und einbauen, dazu brauchst du keine Hausverwaltung.

Mandava 16.09.2011, 13:35

Ne die Nummer weiß ich leider nicht mehr (wenn überhaupt eine draufstand). Es war ungefähr so ein Schlüssel - vllt sogar noch etwas älter: http://www.utz-beschriftung.de/assets/images/autogen/a_Bartschlussel.jpg

0
helmutgerke 16.09.2011, 13:47
@Mandava

Das ist ja die kurze Form, man das ist ja hochmodern.

Hier wurde von einigen der Vorschlag gemacht, Zylinder ausbauen und ab zum Baumarkt/Schlüsseldienst.

Die haben denn passenen ohne Wartezeit auf Halde.

Kosten unter 10 EURO

0
Mandava 16.09.2011, 14:01
@helmutgerke

Ja ich weiß jetzt nicht obs genau so ein Schlüssel war, er sah nur ungefähr so aus, von der Form her ^^

Ich habs leider nicht geschafft das Schloss auszubauen. Da ist nichts zum rausdrücken, das scheint was viereckiges in der Tür zu sein.

0
helmutgerke 16.09.2011, 14:09
@Mandava

Hast du denn an die seitliche Schraube gedacht?

Also nicht bloß die Verschraubung auf den beidseitigen Türblättern.

0
helmutgerke 16.09.2011, 14:12
@helmutgerke

Nachtrag

Mandava, ich gehe jetzt ca. zwei Stunden mit den Hunden raus - danach erwarte ich hier von dir die Vollzugsmeldung. LOL

0
Mandava 16.09.2011, 14:25
@helmutgerke

Also es hat an der Seite auch Schrauben. Wäre ne Idee die auch rauszumachen ~.~ Puh dann muss ich jetzt noch zum Baumarkt rennen oder hat auch ein Schlüsseldienst solche Schlösser? (Fotos siehe unten)

0
helmutgerke 16.09.2011, 17:20
@Mandava

Kannst du denn nun die Worte von Giovanni Trapattoni wiederholen;

"Ich habe fertig!"

0
Mandava 16.09.2011, 18:06
@helmutgerke

Ja ich habe fertig, allerdings anders als gedacht xD Ich habe endlich die Hausverwaltung erreicht und bevor ich noch mehr kaputt mache, hat jetzt der Hausmeister die Reperatur übernommen. Er hat gesagt dass würde um die 20€ kosten. ^^

0
helmutgerke 16.09.2011, 18:22
@Mandava

@Mandava, das ist ja noch im grünen Bereich - wünsche dir einen schönen Umzug und vorallen ohne weiteren Stress.

0

Baue das Schloss aus und ab zum Schlüsseldienst.

Die können bestimmt einen Nachschlüssel machen.es ist ja ein altes Schloss.

Wenn das nicht geht dann mit dem alten Schloss zum Baumarkt oder Fachhandel und ein neues Schloss kaufen.

Ich denke das ist im mietvertrag geklärt, was bei verlust eines schlüssels passiert, aber ich glaube nicht das er jedes schloss einbauen darf, es sei denn er zahlt die Differenz zu einem Vergleichbarfen modell wie vorhanden.

Mandava 16.09.2011, 13:20

Steht leider net im Mietvertrag, trotzdem Danke für die Antwort :)

0
GnOMLL 16.09.2011, 13:22
@Mandava

Dann wirste nur ein gleichwertiges schloss und den Einbau bezahlen müssen.

0

Wenn du das kannst, würde ich es einfach tun mit dem Selbstwechsel. Da sparst du ja enorme Kosten.

Wenn er von dem Verlust des anderen Schlüssels noch nicht weiß, ist es in dem Fall besser.

Wenn ich es könnte, würde ich es so machen, auch ohne es dem Vermieter zu sagen. Wenn es dir sicherer erscheint, musst du es ihm sagen, dann kann er ja aber was dagegen haben und es würde höhere Kosten verursachen.

Falls er ein besseres Schloß einbauen lassen würde und du dich für den Weg entscheidest, würde ich versuchen rauszufinden, was ein Einbau eines der alten Modelle kosten würde und ihn die Differenz zum Sicherheitsschloß tragen lassen.

Ich würde ihm jedenfalls nicht auf meine Kosten ein besseres, wohl möglich teureres einbauen lassen.

Der Vermieter hat lediglich einen Anspruch auf Ersatz des vorhandenen Schlosses, also ein gleichwertiges Schloss. "Modernisierungen" sind nicht Dein Problem! Natürlich kannst Du genauso gut selbst für Ersatz sorgen, denn wer bezahlt, bestimmt auch!

Ich würde es einfach selbst ausewchseln und dem Vermieter die neuen Schlüssel geben. Ein Keller braucht kein Sicherheitsschloss

Mandava 16.09.2011, 13:59

Ich hab grade versucht es auszuwechseln, leider bekomme ich das Teil net aus der Tür raus :-/

0

Der Vermieter hat nicht das Recht als Ersatz für ein einfaches Schloss ein Sicherheitsschloss zu verlangen. Wenn du jemandem seinen Fiat zu Klump fährst, kann der sich auch nicht auf deine Kosten einen Ferrari bestellen.

Das Schloss kann von dir selbst durch ein gleichwertiges Schloss ersetzt werden. Händige ihm bei Übergabe zusammen mit dem neuen Schlüssel auch das alte Schloss aus.

Bei mir hat die Haftpflicht mal so einen Fall übernommen. Bei einem simplen Kellerschloss sollte es sich da aber nicht um eine so große Summe handeln, dass man die unbedingt in Anspruch nehmen muss.

LondonerNebel 16.09.2011, 13:33

Schöner Vergleich ;-)

0
Monasophie17 16.09.2011, 23:33
@LondonerNebel

Wie es es umgekehrt? Mieterin tauscht teures Sicherheitsschloss, das dem Hauseigentümer / Vermieter gehört, gegen ein billiges Baumarktschloss aus, wirft das andere weg, weil EX-Freund noch Schlüssel hat. Ist meinem Dad passiert und hat weder Geld noch Schloss zurückerhalten. Die Mieterin ist inzwischen ausgezogen und sagt, sie hätte doch ein Neues gekauft, hätte ja nicht das Gleiche sein müssen....

0
ralosaviv 16.09.2011, 23:40
@Monasophie17

Das ist dann kaputter Ferrari neuer Fiat. Das muss schon gleichwertig sein! Ich denke, wenn die Rechnung vom entfernten Sicherheitsschloss noch vorliegt, kann er Schadenersatz verlangen.

0

Schloss ausbauen, zum Schlüsseldienst gehen. Hab ich vor kurzem auch mit einem alten Schloss gemacht. Die können die Schlüssel besorgen oder haben sie vorrätig.

Mandava 16.09.2011, 13:20

Auch bei so großen klobigen Schlüsseln?

0
WeVau 16.09.2011, 13:23
@Mandava

Ja, die Türen und Schlösser sind im Keller von 1960.

0
helmutgerke 16.09.2011, 13:27
@WeVau

von 1960? wie viele Mieter seit ihr im Haus, dann funktioniert bestimmt ein anderer ebenso.

0
Mandava 16.09.2011, 13:33
@Landlilie

Bei mir sinds mehrere Mietparteien. Aber wenn jeder den Schlüssel des anderen benutzen könnte, wozu sollte man dann noch die Kellertür abschließen können o.O Ich werde das mal mit dem ausbauen probieren, danke für den tipp.

0

Das bezweifle ich massiv.

Er darf einbauen, was er will, aber Dir nur die Kosten für Gleichwertiges berechnen.

Am eimfachsten ist es, wenn Du den Schlüssel nachmachen lässt. Kannst Du das Schloss ausbauen?

Mandava 16.09.2011, 13:36

Mal gucken - ich bin nicht gerade handwerklich begabt - aber so schwer kann das ja nicht sein xD

0

Hab mal Fotos gemacht - also wie baue ich das jetzt aus? ^^""

schloss1 - (Wohnung, Mietrecht, Handwerk) schloss2 - (Wohnung, Mietrecht, Handwerk)

Was möchtest Du wissen?