Schlimmstes Viertel Berlins?

4 Antworten

Also, ich bin Berliner und meiner Meinung nach ist Kreuzberg inzwischen völlig "harmlos" geworden. Eigentlich gibt es in Berlin kein Stadtteil wovor man sich fürchten müßte passieren kann einem immer und überall etwas. ich hätte keine Probleme damit auch nachts durch Neukölln oder Wedding zu laufen. Es gibt aber einige wenige Plätze und Straßenzüge die ich meiden würde, diese muß man eben kennen und manchmal auch auf sein Gefühl hören, aber diese Orte gibt es z.B. auch in Charlottenburg oder Spandau und mir fällt sogar eine "Ecke" in Zehlendorf ein. In Neukölln oder Wedding gibt es vielleich ein paar mehr von diesen "dunklen Gassen", wirklich "krass" oder gefährlich ist es aber nirgendwo in Berlin. Ich denke da muß man schon nach London, Marseille, Johannesburg oder Los Angeles fahren, da gibt es ganze Stadtteile die wirklich gefährlich sind.

Meine Frage war nicht, ob Berlin gefährlich ist oder sonst was. Ich habe auch keinerlei Aussagen dessen gemacht! Es ging um eure MEINUNGEN. Welche Viertel, Gassen, Orte ihr meiden würdet in Berlin. Du hättest jetzt z.B. meine Frage beantworten können, in dem du die Straßenzüge und wenigen Plätze in Berlin, die du meiden würdest, nennst. Danke sehr!

0
@Joey96

Also, ich nenne Dir jetzt die Orte die ich Nachts meiden würde. Den nord- osten von Wedding. Die Straßen östlich des Hermannplatzes und eine Wohnsiedlung östlich des U- bhf Blissestr. in Neukölln. Den Stuttgarter Platz in Charlottenburg. Kottbusser Tor in Kreuzberg is auch nich so dolle. Schlangenbaderstr. in Wilmersdorf. In Ostteil der Stadt kenn ich mich nicht so gut aus

1
@lastannahme

Danke, Meister ;) Zum Kotti will ich auch noch mal. Interessante Persönlichkeiten trifft man da.

0

In einer gewissen Kreuzberger Gegend bin ich zum Schlussnur noch mit CS-Gas rumgelaufen und habe keine Röcke mehr getragen, das sagt ja so einiges...

Nordneukölln von der Kriminalität her sicher...aber das assigste Viertel ist definitiv Hellersdorf.

Was möchtest Du wissen?