schlimmes und gleichzeitig schönes Leben?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Gedanken die du hast, haben viele andere auch, und ich kann verstehen, dass du sie nicht mehr haben willst. Als erstes solltest du mit jemandem sprechen und dir einen Psychotherapeuten suchen.
Auch wenn du jetzt vielleicht sagst, dass es dir nicht helfen wird, es hilft.
Wenn du das auf keinen Fall willst, dann rede mit Freunden.
Aber ein Psychotherapeut wäre besser.
Dieser Mensch kann sich nämlich sehr gut in dich hineinversetzen und dir dabei helfen wie du an dir arbeiten kannst, was du verändern kannst, um wieder psychisch stabil zu werden.
Aber der erste Schritt dahin ist 1. du musst die Therapie wollen. Wenn du es nicht willst, wird es nichts bringen.
2. Und du wirst mehrere Therapeuten ausprobieren müssen. Nur selten findet man von Anfang an, den Therapeuten, der zu einem passt und dem man sich anvertrauen will.

Viel Glück, ich glaub an dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yollokappollo
07.08.2017, 21:51

Vielen Dank, ich werde mir das zu Herzen nehmen!

0

Schau Dir das in Ruhe an : Ein Liebesbrief von Gott an Dich !!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?