Schlimmer Krampfanfall wegen Menstruation- noch normal?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Geh zum Frauenarzt / Frauenärztin und beschreibe die Symptome genau. Was sehr häufig die Ursache bei solchen heftigen Beschwerden sein kann, ist eine Krankheit namens Endometriose. Da das nicht einfach zu diagnostizieren ist (weil viele Ärzte leider einfach zu oberflächlich sind), leiden viele Frauen Jahre lang ohne richtige Hilfe. Ich kenne 3 Fälle in meinem Bekanntenkreis.

Nach der ersten Schwangerschaft hört das dann teilweise von allein auf. Bei schwereren Formen allerdings kann es sogar zur Unfruchtbarkeit kommen. Eine Abklärung der Symptome sollte daher schon erfolgen. 

Die einzig wirklich wirksame Therapie ist eine OP. Danach sind die Symptome aber in aller "Regel" wirklich weg.

https://de.wikipedia.org/wiki/Endometriose

Es kann aber auch einfach sein, dass du einfach so ohne so eine Ursache starke Beschwerden hast. Was ich mir bei deinen Schilderungen aber kaum vorstellen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also das klingt und ist schon sehr extrem. Wenn Gliedmaßen dabei taub werden, ist ja praktisch davon auszugehen, dass was ab-bzw-eingeklemmt wird.

Wie ist die Regel allgemein? Sehr stark oder normal?

Bei Endometriose sind krampfartige Schmerzen sowie oft chronische Bauch- und Rückenschmerzen zum Beispiel typisch.

Du solltest dringend zum FA!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von against0
15.04.2016, 19:50

Der Blutfluss an sich ist immer normal. Sonst habe ich auch nie wirklich Schmerzen und kann sagen, dass meine Periode immer angenehm zu verkraften ist, wären da nicht aller paar Monate diese Anfälle..

0

Da brauchst du deinen Frauenarzt bzw. deine Frauenärztin. Ich vermute, daß dir die "Pille" helfen kann, bin aber kein Gynäkologe. Da muß jemand, der sich damit auskennt,  aus den verschiedenen Präparaten das für dich passende Präparat  raussuchen. Alles Gute B.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo. Ich habe genau das selbe Problem. Allerdings bin ich schon 28 und bei mir hat es auch erst so mit 23 und dem Absetzen der Pille angefangen. Ich war bei verschiedenen Ärzten, auch in der Endometriose-Sprechstunde im Krankenhaus. Alle sagen etwas anderes. Nur eine OP verschafft Klarheit, wozu ich mich noch nicht durchringen konnte. Auf jeden Fall hat mir nur die Pille geholfen. Ich nehme sie sogar durch, weil ich während meiner Menstruation immer noch unter starken Kopfschmerzen leide.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde dir wirklich empfehlen zum Arzt zu gehen und ihn alles ausführlich zuerzählen .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Es mag sein dass Dir Magnesium fehlt aber das kann nicht die einzige Ursache sein. Zum Arzt.

Ich wünsche Dir gute Besserung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?