Schlimme Sünde begangen (Islam)?

... komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Wichtig sind deine Wünsche. Es nie wieder zu tun, das mag dir unter Umständen nicht sofort gelingen. Aber wenn du es bereust und nicht nach dem Motto "Allah" wird mir schon vergeben" immer wieder tust, dann wird er dir helfen, es aufzugeben - selbst wenn das einige Zeit dauern mag, denn Gewohnheiten sind sehr schwierig zu überwinden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Renguees
11.09.2016, 14:44

Danke Akhi. Nee Nee aufkeinen Fall stempel ich das nach dem Motto ab! :)

0

Du solltest dir keinen Kopf drüber machen, denn geschehen ist geschehen und wenn du wirklich bereut hast, dann ist es egal wie hoch deine Sünden waren. Du solltest dir keinen Kopf drüber machen, denn das ist auch eine List des Shaytaan. Er bringt dich immer dazu darüber nachzudenken, er sagt dir wie schön es  angeblich war, er sagt dir wie schlimm du angeblich bist, er macht dich halt schlecht damit dich von der Ibadah an Allah entfernst, denn das ist was der Shaytaan von dir will. Also mach dir keine Gedanken denn es fängt schon vor jeder Sure an: Bismillahirrahmanirrahim Wort wörtlich heisst es: Im Namen des Gottes, des Allerbarmers, des Barmherzigen. Du solltest mehr Koran lesen, dich über Aqida beschäftigen, zB freiwillige Gebete beten usw, halt mit dem Islam beschäftigen, dann werden deine Sünden immer kleiner, aber du wirst nie Fehler frei sein. Möge Allah uns Standhaft im deen machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hab keine Zweifel an die Barmherzigkeit Allahs wenn du es wirklich bereust und es vor hast nie wieder zu tuhn und Allah um Vergebung bittest und wenn du wieder vorhast diese Sünde zu machen  dann mach dua von younes: Es gibt keine Gottheit außer Dir. Preis sei Dir, gewiss ich gehöre zu den Unrechthandelnden. Sag diese dua wenn du wieder diese Sünde vor hast zu machen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Renguees
10.09.2016, 23:09

Danke Bruder/Schwester für deine aufmunternden Worte. Ja ich werde es beim nächsten mal sagen inchallah.

0

Meine Güte, hast du masturbiert oder was war deine Todsünde?

Von den ca. sieben Milliarden Menschen, die auf diesem Planeten leben, machen es alle zu 99,9 %, angefangen von Föten im Bauch einer Mutter bis ins Greisenalter.

Wer das Gegenteil behauptet ist ein Lügner.

Allein die Seelenpein, die dieser natürliche Vorgang bei dir auslöst, ist ein Grund mehr für mich, Religionen wie z.B. den Islam oder den Katholizismus zumindest zweifelhaft, umso mehr lächerlich zu sehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Renguees
10.09.2016, 21:02

Ich werde meine Sünde nicht verraten. Aber du hast es erfasst, meine Seele brennt wie Feuer seit Stunden... Diesen Feuer gilt es jetzt durch gute Taten und eine aufrichtige Reue von mir auszulöschen. 

Was findest du so schlimm daran wenn man gläubig ist? Im Christentum ist auch Masturbation, Sex vor der Ehe usw. verboten. Aber ihr hält euch halt alle nicht dran irgendwie... und dann beschwert ihr euch über den Islam

1

salam alaikum Bruder,

alleine die Tatsache, dass du dir soviele Sorgen machst, ist ein Beweis für deinen starken Iman. Jeder Gläubige macht Sünden und es ist unmöglich, dass er keine Sünden macht. Das Wichtigste ist, dass du niemandem öffentlich von dem erzählst, was du getan hast. Allah verdeckt deine Sünden vor den Menschen und am Tag der Auferstehung wird er dir deine Sünden inshallah vergeben weil du sie nicht preisgegeben hast.

Was du gelesen hast ist inshallah falsch. Wenn du eine Sünde machst und lässt darauf eine gute Tat folgen, dann wird die Sünde inshallah gelöscht, denn die guten Taten löschen die schlechten Taten. Außerdem wird eine schlechte Tat nur einmal aufgeschrieben, wenn du eine schlechte Tat machen willst aber deine Meinung änderst, wird dir eine gute Tat aufgeschrieben, wenn du eine gute Tat vorhast aber daran gehindert wirst, wird dir eine gute Tat aufgeschrieben und wenn du tatsächlich eine gute Tat machst, dann wir das mehrfach aufgeschrieben. Am Tag des Gerichts, werden die guten und die schlechten Tagen gewogen und wenn die guten Taten schwerer wiegen kommst du ins Jennah inshallah. Außerdem solltest du nach jeder schlechten Tat Reue machen, egal wie oft du diese Sünde machst. Der Prophet hat hundert mal am Tag Reue gemacht, wie sieht es dann mit dir aus?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Renguees
10.09.2016, 20:23

Wa aleikum essalam. Danke Akhi. Jazakulahu Khairan für deine schönen Worte. Ja, ich weiß das Allah allvergebend ist. Aber weißt du, jedesmal wenn du sündigst, aber eigentlich praktizierend bist, puhhhh dieses Gefühl nach der Sünde ist echt tödlich. Es macht einen fertig. Man fragt sich immer wieder danach, wie konnte ich das nur machen usw.

Aber danke, ich werde inchallah gute Taten folgen lassen, damit ich das mit meinem schlechten Gewissen vereinbaren kann.

0

Gott, Allah hat den Menschen 10 Gebote gegeben. Die Religionen wollen besser sein als Gott (...) und haben aus den 10  Geboten über 1000 Verbote (haram) gemacht,  da werden die natürlichen Triebe, die  keiner dauerhaft unterdrücken kann, automatisch zur Sünde  mit dem Ziel, die Leichtgläubigen in Schach zu halten, zu unterjochen, die eigene Macht einzementieren und ein möglichst schönes Leben an der Spitze führen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist
konditioniert. Du wirst diese Sünde nicht aufhören können zu
begehen. Du bist kein Mönch. Du solltest nicht den selben Fehler wie
heute Millionen von Menschen machen und in der Vergangenheit leben.
In dieser Existenz geht es darum sein Leben so zu gestalten wie man
es möchte. Es gibt keine Sünden. Gib bei Youtube Osho ein. Dort
gibt es Videos über Gott. Du kannst auch Bücher von ihm kaufen oder
Hörbücher anhören. Lebe in der Gegenwart und tu was dir gefällt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Genau so ging es mir auch , Wallah , kannst ja meine Fragen durchlesen , ich weiß nicht ob es die gleiche Sünde ist , aber so ging es mir auch
Das ist wirklich schlimm , aber wenn du morgen fastet werden dir die Sünden vor einem Jahr vergeben und die Sünden im nächsten Jahr die machen wirst
Allah ist Barmherzig , glaub mir , allein das bereuen zeigt , dass dir das leid tut , also musst du damit komplett aufhören und es bereuen und Allah gegenüber aufrechtig sein , sobald du dich besser fühlst , ist das ein Zeichen , dass Allah es dir verziehen hat , Allah ist barmherzig denk daran

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt eine ganz einfache Hilfe, trete aus dem Islam aus und deine Sünden sind gestrichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Renguees,

Nun Wissen sie Sire, soetwas wie "Sünden", gibt es nicht wirklich. Das entsteht alles in ihrem eigenen Kopf, wenn sie an Gott (oder eben in ihrem Fall Allah) glauben, DANN existiert er, ja für sie und nur sie Sire.

Allerdings weiß Ich, es ist schwierig aus dem Islam auszutreten und nicht so einfach wie im Christentum. Daher denken sie sich Gott / Allah weg, denn er existiert nicht, er ist eine Erfindung mehr nicht.

Meine empfehlung an sie nur Sire, sie können ja machen was sie wollen, keine Religion = keine Sünde = Freiheit.

LG Dhalwim

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kranich67
17.09.2016, 20:11

@Dhalwim ich finde dass es sehr gewagt ist zu behaupten dass es keinen Gott gibt. Wäre es möglich wenn sie mir das im Privatchat beweisen ?

0

Allah hat viele Eigenschaften unter anderem ist er barmherzig. Jeder von uns macht Fehler....ich denke du hast drauß gelernt und wirst dich bemühen es nicht mehr zu machen. Allah kennt unsere herzen, wenn du aufrichtig bereust und um vergebung bittest wird dir inshallah verziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Renguees
10.09.2016, 19:41

Vielen Dank Schwester! Hoffentlich! Ja ich habe drauß gelernt

0

tja, so ist es nun mal, wenn man sein leben einer märchenfigur unterwirft................ du solltest mal aufhören, ein sklave deines glaubens und dessen ganzen märchen zu sein, denn du siehst ja selbst, wo das hinführt und wie du dich fühlst.........:)

ich nehme mal an, deine sünde liegt im sexuellen bereich?........... weist du was, wenn du an dir selbst gespielt hast, dann mach weiter, denn das ist KEINE sünde......wenn du mit jemandem sex hattest, mach weiter, denn auch das ist KEINE sünde...........

ALLE angeblichen SÜNDEN sind nur märchen, denn 1. ist ALLES nur RELATIV und 2. wurden solche sündenmärchen nur von menschen vor langer zeit erfunden, um andere menschen damit knechten zu können..........

es gibt KEINE sünden, denn es kommt nur auf die eigene moralische sichtweise und grenze an............ beispiel: bei euch im islam ist schweinefleisch verboten und es ist sünde, diese tiere zu berühren oder zu verarbeiten und zu essen............. dafür sind kühe bei euch nicht verboten...............im hinduismus ist es aber genau umgekehrt, denn dort sind die kühe heilig, aber schweinefleisch ist normal.....merkste den widerspruch/zusammenhang?............... die ganzen dinge im monotheismus sind nur auf lügen und betrug aufgebaut, es gibt keine echten götter......und dass kannst auch du selbst herausfinden, einfach sich mal mit der geschichte der religionen beschäftigen, denn dann erlangst du echtes wissen und musst nicht mehr an märchen glauben, die zudem dein leben völlig beeinträchtigen............. allerdings, deine religion darf ja nicht hinterfragt werden, nicht infrage gestellt werden............... die begründer dieser religion wussten nämlich, dass man sonst schnell die wahrheit herausfindet...............

die entscheidung liegt also bei dir: entweder du glaubst weiterhin die ganzen märchen und fühlst dich selbst nicht wohl dabei, oder du tust den schritt in die eigenständigkeit und beschäftigst dich mal mit der geschichte der religionen und den entstehungsgründen dieser ....................

denn religionen sind nur dazu da, um menschen zu beeinflussen, macht auszuüben und massen zu kontrollieren und DU bist das beste beispiel dafür, dass es funktioniert..........:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Renguees
10.09.2016, 20:30

Hallo,

Ich würde dir empfehlen, dich mehr mit dem Islam auseinanderzusetzten. Dann wirst du selber im Laufe der Recherche herausfinden das einen Gott (Allah) gibt. Es ist eine sehr sehr gefährliche Aussage, wenn man behauptet das es keinen Gott gibt. Frag dich mal selber, wer hat dich erschaffen? Wer hat die ganze Erde erschaffen? Wer hat all die Tiere erschaffen? Wer sorgt dafür, das du immer was zu trinken (Wasser) und Nahrung hast? Glaubst du, all das können Geschöpfe selbst herstellen? Ich weiß ihr glaubt an die Evolutionstheorie, aber das ist mit dem Islam nicht vereinbar. Im Islam gibt es keine Evolution.

Wir wurden alle von Gott erschaffen und nach unserem Tode ist die Rückkehr zu Gott. 

Religionen sind dafür da um Menschen zu erziehen. Würde jeder Mensch die Gebote vom Islam bzw. des alten Testaments einhalten, dann gäbe es Frieden auf der Welt. Es würden nirgendswo Kriege ausbrechen bzw. Menschen erst getötet werden. Denk mal darüber nach. Danke.

0
Kommentar von DerOnkelJ
10.09.2016, 20:33

Sehr gut ausgedrückt!

Religion und logisches Denken in Zusammenarbeit mit kritischem Hinterfragen sind Todfeinde!!

8

Assalamu alaikum, jeder Muslim macht Sünden, aber das wichtige ist, ob du aufrichtig bereust oder nicht.

"Oh die ihr glaubt, kehrt zu Allah zurück in aufrichtiger Reue." (66:8)

„Anas (r) überliefert, dass er den Gesandten Allahs (s) sagen hörte: Allah, der Erhabene hat gesagt: “Oh Sohn Adams! Gewiss werde Ich dir vergeben, solange du Mich demütig darum bittest und (auf Vergebung) hoffst, was auch immer du getan haben magst. Oh Sohn Adams, sogar wenn deine Sünden bis zum Himmel reichen, und du Mich um Vergebung bittest, werde Ich dir vergeben. Oh Sohn Adams, wenn du zu Mir kämest mit einer Welt voller Sünden, und Mich träfest, ohne dass du mir etwas beigesellt hast, würde Ich dir gewiss in gleichem Maße Verzeihung entgegenbringen.” (At-Tirmidhi)“

Möge Allah uns vergeben für unsere bewussten und unsere unbewussten Sünden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Renguees
10.09.2016, 23:17

Vielen Dank Ukhti. Jazakulahu Khairan. Möge Allah dich mit der höchsten Stufe im Paradies belohnen inchallah für deine Worte. Einen guten Bayram wünsche ich dir im Voraus.

0

Ich würde dir gerne helfen, mein Freund. Ich habe jedoch zu tun. Kann ich mich später bei dir melden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Renguees
10.09.2016, 21:15

Kein Problem. Kannst du machen 

0

Was für eine Sünde hast du gemacht?

Imam Baqir (a) sagte: Nichts verdirbt das Herz wie die Sünde. Denn das Herz wird von Sünden umzingelt (gefangen). Alles Gute, was es (das Herz) gesammelt hat, wird verloren gehen. 

Mein Rat: Egal was du gemacht hast, bereue es und tu es nie wieder!

Imam Reza (a) sagte: ... Aber wenn jemand bereut und hierauf dieselben Sünden begeht, ist wie jemand, der sich über seinen Herrn lustig macht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AbdulRazzaq
10.09.2016, 19:55

Och nicht ihr Shia hier. Bitte geh.

0
Kommentar von Lichtdesislam
10.09.2016, 22:44

Wir haben was gegen Shiiten, Nicht Muslime. Falls du zum Islam konvertieren möchtest, schreibe mir eine Nachricht :D

0

Tja, dann wirst du wohl in der Hölle schmoren!

Reue ist es nur dann, wenn man sein Unrecht einsieht und die Tat nie wieder tut.

Du weißt aber um das Unrecht und tust es trotzdem immer wieder.

Ergo ist deine Reue nur geheuchelt, und das ist viel schlimmer als die Sünde selbst.

Wenn die Sünde hingegen darin besteht, dass du mit deiner Partnerin Sex hast, und es macht dir und ihr Spaß, dann viel Vergnügen beim weitersündigen!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Möchtest du Vergebung für die Sünden, die du innerhalb von zwei Jahren begangen hast?

Dann faste am Tag von Arafat (Sonntag, 11.09.2016)  
Der Prophet sal ALLĀH hu aleyhi wa salem sagte dazu: „Für das Fasten am Tag von Arafât rechne ich bei ALLĀH als Belohnung an, dass er die Sünden des Vorjahres und des Jahres danach tilgt.“ (Überliefert von Muslim.)

Allah ist Allvergebend und Barmherzig. (2:182)

Abu Huraira berichtet, dass unser Prophet Muhammad (saws) sagte: "Wer hundert mal am Tag Subhanallahi Wa Bihamdihi sagt, demjenigen verfallen die Sünden, auch wenn sie so viele wie Meeresschaum sind."

Hierauf nimmt Allah nach alledem die Reue an, von wem Er will. Und Allah ist Allvergebend und Barmherzig.(9:27)

Wer aber bereut, nachdem er Unrecht getan hat, und es wieder gutmacht, so nimmt Allah seine Reue gewiß an. Allah ist Allvergebend und Barmherzig. (4:39)

Hierauf strömt weiter, woher die (anderen) Menschen weiterströmen, und bittet Allah um Vergebung. Allah ist Allvergebend und Barmherzig. (2:199)

Sag: Wenn ihr Allah liebt, dann folgt mir. So liebt euch Allah und vergibt euch eure Sünden. Allah ist Allvergebend und Barmherzig. (3:31)

Und Ich bin wahrlich Allvergebend für denjenigen, der bereut und glaubt und rechtschaffen handelt und sich hierauf rechtleiten läßt."(20:82)

Wie du siehst ist Allah Allvergebend und Barmherzig, mache nach jeder Sünde Taubah, der Shaytan will das du keine Taubah machst. (Morgen nicht vergessen zu fasten :D)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Renguees
10.09.2016, 23:14

Danke danke danke Schwester. Ich werde morgen inchallah fasten. Ich habe mich selber extrems bestraft mit der Sünde. Es ist schon Stunden her und ich habe immernoch das Gefühl, als ob ich gleich erbrechen muss wegen meinem schlechten Gewissen.

Werden auch große Sünden vergeben wenn man "subhanallah wa bihamdihi" sagt? Ich habe jetzt nicht direkt eine große Sünde gemacht, aber soweit ich weiß, werden kleine Sünden, wenn die sich häufen mit der Zeit zu großen Sünden, deswegen frage ich ob die auch vergeben werden? 

Aufjedenfall, wie auch immer, ich habe mir jetzt vorgenommen Krieg gegen mich selbst zu führen. Sobald ich merke, das ich eine Sünde begehe oder begehen werden, dann versuche ich Zuflucht bei Allah zu suchen vor meinem eigenen Nafs.

Möge dich Allah mit der höchsten Stufe im Paradies belohnen inchallah für deine Mühe die du dir gegeben hast. Hat mir sehr geholfen. Danke nochmal.

0

Akhi allah vergibt alle Sünden wenn du es bereust. Wenn du sündigst, bereue und nimm dir vor es nie wieder zu tun. Wenn du es doch wieder machst, bereue. Allah ist der allvergebende und er liebt es uns menschen zu vergeben. Allah hat uns nicht perfekt erschaffen, damit wir ihn um vergebung bitten.

Ich hoffe ich konnte helfen akhi... selamu alejkum:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xTravellerx
10.09.2016, 21:00

Man könnte fast meinen, dass einige Moslems die Lehren des Christentums mehr zusagt, als der des Islams... :-))

1

Was möchtest Du wissen?