Schlimme Rückenschmerzen, aber was tun? (ich weiß nicht weiter ;( )

3 Antworten

Wenn du die Möglichkeit hast dann geh zum Schwimmen am besten wäre es in einer Therme da das Wasser nicht so kalt ist. Bei deiner Krankheit wirst du aber ohne Schmerzmittel nicht auskommen, aber wie wäre es wenn du deinen Arzt frägst ob er dir nicht Targin die kleinste Dosis verschreibt und einen Magenschoner die Targin machen nicht müde schalten aber den Schmerz aus er wird dir zwar dieses Medikament nicht gerne verschreiben da es Morfine sind und es sehr Theuer ist aber ich kann dir nur aus eigener Erfahrung sagen das es hilft und zwar auf dauer.

Suche eine(n) Physiotherapeutin(en) auf welcher sich auf diesem Gebiet auskennt. Ich würde in einem orthopädischem Spital nach so einem Spezialisten nachfragen. Weiters gibt es eine Korsetttherapie, welche möglicherweise auch helfen kann. In beiden Fällen Orthopäde befragen, besser nicht nur einen. Ein ambulanter Besuch in einem orthopädischem Spital kann auch in dieser Richtung weiter helfen falls die Schmerzen unerträglich groß sind. Falls Du eine Badewanne hast kannst Du gefahrlos Bäder in Schwebemoor (Apotheke) zu je 20 Minuten versuchen. Nichts unversucht lassen ! Und Geduld - auf Knopfdruck geht leider gar nichts.

krankengymnastiok wird dir helfen!!!versuch dich zu beruhigen und ich weiß nciht obs dir hilft aber sag dir doch einfach die ganze zeit dass es zb den kindern in syrien viel schlechter geht als dir und ja...aaaaaah was mir grad einfällt nimm unbedingt die DOC-CREME!!!die hilft!!!aber hab v.a. geduld und vll helfen dir wärmepflaster..gute besserung du schaffst das!;)

Hilfe zur erfolgreichen Therapie von Skoliose

Hallo Community,

bin 22 Jahre jung und durch meinen Beruf (Altenpfleger) an Skoliose erkrankt.Übe diesen Rückenbelastenden Beruf nun nicht mehr aus und habe folgende Fragen:

Praktiziere schon seit einigen Jahren spezielle Skoliose-Gymnastik (nach Schroth) war auch schon bei mehreren Orthopäden und hatte schon alles von Akupunktur über Krankengymnastik,Gezieltes Muskeltraining, Rückenschule,Stromtherapie,Massagen,Tabletten,habe eine teure Spezialmatratze und Spezial Kissen! Nichts hilft!Die Skoliose ist sehr schmerzhaft im Schulter und Lendenwirbelsäulenbereich!

Bitte helft mir wenn Ihr selbst Gute Erfahrungen habt oder etwas nützliches wisst das mir helfen könnte!

Vielen Dank für alle hilfreichen Ratschläge!

...zur Frage

Plötzlich Wirbelsäulenschmerze, kann mich nicht bücken ohne Schmerzen?

Also als ich auf der Toilette sitzen wollte, tat es weh, weil ich halt bei der Bewegung, die Wirbelsäule quasi etwas knicken muss. Nur wenn ich gerade bin tut das nicht weh. Habe ich seit heute! Auch ich wenn ich aufstehen will, der Prozess des Aufstehens, sitzens etc. tun weh. Woran liegt das? Wann geht sowas weg?

...zur Frage

Medikamente gegen Skoliose Schmerzen

Wie man merkt wollte ich Fragen ob es Medikamente/Schmerzmittel gegen Skoliose gibt. Mein Arzt hat mich schon zur Krankengymnastik überwiesen bloß hilft mir das im Moment nicht weil ich 10 Tage ein schwerbehindertes Kind betreue und ich die Schmerzmittel dafür brauche, da ich das Kind auch tragen muss.

...zur Frage

Blockade im Brustwirbel dadurch fällt das Atmen schwerer

Hallo ich habe eine Blockade im Brustwirbel deswegen kann ich nicht so gut Atmen. Kann deswegen nichts ohne Schmerzen machen. War heute morgen beim Arzt dieser schickte mich weiter an die Orthopädie und dieser sagt er darf bei mir nichts machen da ich zu jung bin(14 Jahre) und jetzt soll ich 4-5 Tage Schmerzmittel (Ibuprofen) nehmen halte das aber keine 4-5 Tage aus. Kann mir jemand helfen diese Blockade zu lösen durch Tipps oder irgendwas. Will nicht nur Ibuprofen nehmen.

Danke im voraus

...zur Frage

Schmerzen im unteren Rücken (Kreuzbein), rechts - was tun!?

Hallo Zusammen,

habe seit ca. 3 Tagen schmerzen im unteren Bereich des Rückens (vermute am Kreuzbein), verstäkrt auf der rechten Seite. Ich meine mich erinnern zu können, dass ich vor ein paar Tagen eine falsche Bewegung gemacht habe u. die Schmerzen seitdem an dieser Stelle zugenommen haben. Die Schmerzen nehmen bei Bewegung abm treten deutlich beim Sitzen u. beim sehr geraden Stehen auf (da habe ich das Gefühl als wenn mir der Rücken durchbricht). ich mache seit 2 Tagen leichte Rückenübungen zuhause dabei habe ich auch kaum Schmerzen. Was könnte es nur sein!? Ich weiß, dass ich damit zum Orthopäden gehen sollte aber im Moment ist totales Schneechaos u. mein Orthopäde ist ziemlich weit weg, noch dazu bin ich erkältet u. nehme Antibiotikum. Habt ihr vielleicht n Tipp für mich, was ich tun könnte außer massieren, wärmen u. Gymnastik!? Meint ihr es könnte von allein wieder weggehen!? Danke für jeden Antwort!

...zur Frage

chronische Kopfschmerzen - Schmerzmittel helfen nicht.

Ich habe seit gut zwei Jahren chronische Kopfschmerzen und bin schon bei sämtlichen Ärzten gewesen, die mir alle eine Skoliose diagnostizierten, die zu Nackenverspannungen, blockierten Wirbeln und somit Kopfschmerzen führt. Ich leide nicht unter Lichtempfindlichkeit, lediglich unter starken Kopfschmerzen und Schmerzen im Bereich der Nackenwirbel. Nun ist es allerdings so, dass weder Paracetamol, noch Ibuprofen, noch Metamizol wirksam gegen diese Kopfschmerzen sind. Was kann das sein? Und vorallem: an welchen Arzt kann ich mich denn noch wenden, außer dem Hausarzt und einem Orthopäden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?