Schlimme Krampfadern an der Scheide

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Mahlzeit.

Da ich keine Scheide habe, hatte ich ein solches Problem auch noch nicht.

Dennoch würde ich Dir den Rat geben, Dich mit dieser Problematik mal bei einem Phlebologen vorzustellen. Ein solcher kann das exakt beurteilen und die Ausdehnung dieser Krampfadern mittels speziellem Ultraschall auch exakt feststellen.

Darüber hinaus kann Dir ein solcher auch die Ursache dafür entsprechend benennen und Dir ggf. Möglichkeiten einer pränatalen Behandlung anbieten, damit es bei der Geburt bzw. bei einem Kaiserschnitt erst gar nicht zu Komplikationen kommt.

Von einem guten frauenarzt würde ich eigentlich erwarten, dass dieser Dich von sich aus schon zu einem Phlebologen überweist. Da er das offensichtlich nicht getan hat, frage ihn mal gezielt danach, bzw. spreche mal mit Deinem Hausarzt darüber.

Hih

Fuffel14 de André

Was möchtest Du wissen?