schlimme halsschmerzen, was machen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hausmittel gegen Halsschmerzen und Schluckbeschwerden Bei Halsschmerzen infolge einer Virusinfektion und Erkältung nutzen Antibiotika nichts. Leichtes Kratzen im Hals können Sie folgendermaßen natürlich behandeln:

Trinken Sie viel, vor allem heißen Kräutertee. Das lindert den Schmerz und spült Keime weg. Salbei, Thymian und Kamille eignen sich gut. Lesen Sie dazu auch den Artikel über Heilkräuter gegen Halsweh. Inhalieren Sie salzigen Wasserdampf. Das löst zähen Schleim und macht die Nase frei. Entweder Sie benutzten ein entsprechendes Inhalationsgerät oder beugen sich über eine Schüssel dampfenden Wassers mit Kochsalz (einen Teelöffel Salz auf einen halben Liter Wasser). Dabei das Wasser nicht zu heiß machen (Verbrühungsgefahr). Gurgeln Sie mit warmem Salzwasser oder verdünnter Kamillentinktur. Trinken Sie heiße Milch mit Honig oder eine heiße Zitrone. Lutschen Sie Salbeibonbons. Gönnen Sie sich Ruhe. Stellen Sie das Rauchen ein. Gehen Sie warm angezogen an die frische Luft. Denken Sie vor allem an eine Kopfbedeckung und sorgen Sie für warme Füße. Machen Sie sich einen feucht-warmen Halswickel. Lutschen Sie gegen die Schluckbeschwerden Eis, das mögen vor allem Kinder gern. Wenn es beim Schlucken arg weh tut: Essen Sie Suppe, pürieren Sie die Speisen oder essen Sie Grießbrei.

Vollständigen Artikel auf Suite101.de lesen: Hilfe bei Halsschmerzen und Schluckbeschwerden: Mittel gegen Halsweh, Heiserkeit und Halskratzen http://allgemeinmedizin-innere-medizin.suite101.de/article.cfm/hilfebeihalsschmerzenundschluckbeschwerden#ixzz19UwFlG4d

Von Bonbons, Tees und Säften halte ich nichts. Ist aus meiner Sicht reine Geldmacherei und verkürzt die Dauer nicht.

Wenn man bei den ersten Beschwerden Myrrhe-Trinktur (Apotheke) gurkelt, lindert es die Schmerzen und wirkt desinfizierend. Schmeckt eklig, ist aber wirkungsvoll. Zu späte Anwendung allerdings bringt nichts mehr.

Weches Medikament? Ist es eine eitige Entzündung und kommt Temperatrur oder Fieber hinzu würde ich zu Antibiotika raten.Ist es eien virelle Sache, hilft dies nicht.Auch Lutschtabletten mit Antibiotika sind sehr schlecht, da diese nicht stark genug sind zu wirken, aber Reistenzen begünstigen. Am Besten eben viel trinken, irgendetwas lutschen...hauptsache die Schleimhaut wird beruhigt. Evtl.noch eien heißen Kartoffelwickel um den Hals, das ist das beste was man selbst machen kann.Gute Besserung

salbeitee!! er schmeckt extrem eklig, wirkt aber wunder. wenn du ihn gar nicht runterbringst, kannst du auch nur damit gurgeln.

und auf jeden fall den hals warmhalten - schal oder halstuch, und vielleicht auch mal eine wärmflasche oder ein kirschkernkissen drauflegen.

Kosmokatze 29.12.2010, 12:13

Salbeitee schmekt net eklig o_O ... aaber er wirkt ganz gut gegen Halsschmerzen

0

Tipps gegen Deine Halsschmerzen hast Du ja nun reichlich bekommen. Du solltest aber nicht vergessen, das bei anhaltenden Schmerzen ein Blick des Arztes in den Hals(z.B.bei einer eitrigen Angina tonsillaris)die einzige Möglichkeit für eine sichere Diagnose(und Hilfe) ist.

ja, einen warmen schal tragen, viel Tee trinken ;)

dann solltest du sie schnell los sein ;)

Gurgel öfter eine halbe Stunde mit Aloe vera Gel.

viel Trinken und Hustenbombongs lutschen.

zwiebel futtern(roh!)

Blumenfee1988 29.12.2010, 13:12

hilft das schnell und verschwinden sie dann für immer?

0

Was möchtest Du wissen?