Ist es schlimm wenn man SB macht?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Da die Selbstbefriedigung leider immer noch ein Tabu-Thema ist, was sich aus der Vergangenheit überliefert hat, gibt kaum jemand zu, dass er oder sie sich selber befriedigt. Dabei ist das vollkommen normal und vor allem auch gesund, wie wissenschaftlich erwiesen ist. Es gibt keinen Grund das eklig, unnormal oder schlecht zu finden. Es macht (fast) jeder und dabei spielt das Alter oder das Geschlecht keine Rolle. Auch wer oft SB macht, schadet sich in keiner Weise. Also, wenn dir danach ist, dann mach es. Negative Gedanken hinterher sind vollkommen unnötig, denn Selbstbefriedigung ist etwas sehr Schönes, sie entspannt, baut Stress ab, setzt Glückshormone frei und trägt zum allgemeinen Wohlbefinden bei. Außerdem lernst du dabei deinen Körper noch besser kennen. D kannst davon ausgehen, dass es auch deine Klassenkameraden machen, auch wenn sie es nicht zugeben.

Warum sollte das schlimm sein? Es ist doch Menschlich oder nicht? Viele haben es schon gemacht, die einen halt früher die anderen später. Aber brauchst dich jetzt nicht dafür schämen. Vorallem in deinem Alter wird jetzt so manches ausprobiert. Aber vielleicht soltest du nicht damit Protzen. Aber ist wirklich nicht schlimm. 

Das ist völlig normal SB zu machen, nur wollen es die meisten nicht zugeben, dass sie es auch machen und es gut finden. Es ist einfach was sehr intimes!

Ganz normal. Die haben nur alle angst darüber zu reden. Mach es wie es dir gefällt

Musste halt früher anfangen , bei mir gings damals mit 14 los. In deiner Schulen sagen alle, dass das nicht normal ist (WahahagagGaga) Ich bitte dich... Entweder trauen sie sich nicht zu sagen, dass sie es mindestens 2 mal am Tag tun oder sie sind zu dumm um es zu machen. Jeder macht SB und das ist auch gut so! SB 4 ever.

Äh ja... Ist deine schule in mittelalter geblieben?

Jeder machts - keiner gibts zu ...

Also mach Dir keinen Kopf - aber seltsam das Die Lehrerin sowas fragt ...

Was möchtest Du wissen?