schlimm das zu sagen was man denkt?

18 Antworten

Auch wenn du etwas Negatives über einen Menschen denkst, solltest du es so verpacken, dass derjenige nicht gekränkt ist. Denn jemanden kritisieren ist nicht gemein, ihn zu kränken und beleidigen schon. Pass also immer auf, wie du deine "Wahrheit" verpackst. Und bedenke auch immer, dass du dich irren könntest. Dann stehst du mit der geäußerten Wahrheit im Regen.

ich weiß schon das mach ich yha auch nur das problem ist das die es so negativ aufnehmen und soo =/ wenn ich so gemein war entschuldige ich mich auch nur dann werden die trotzdem beleidigt das kann man spüren =/ Danke für dein antwort =D

0
@catlakmerve

Wahrscheinlich sind deine Freunde noch sehr jung. Da reagiert man empfindlich auf Kritik, weil das Selbstbewusstsein manchmal noch recht klein ist. Aber ich gleube, du bist auf dem richtigen Weg. Anderen immer nur Honig ums Maul schmieren, weil sie sonst sauer sind, trägt nicht dazu bei, dass man sich besser versteht.

0

manchmal ist Offenheit nicht das , was der andere vielleicht gerne hören möchte, auch wenn es die Wahrheit ist / wäre. Offenheit ist an für sich ok, aber man sollte auf die Gefühle und Meinung des gegenüber achten , oder voll durch die Haustür , aber auch mit allen Konsequenzen.

Man muss doch nicht alles sagen was man denkt oder? Geschweige denn, dass ich davon ausgehe, dass es auch nicht jeden interessiert was Du denkst!

Wenn Dir zugetragen wird, dass Du mit Deiner "Ehrlichkeit" verletzt würde ich das schon ernst nehmen!

Ich sage in der Regel auch immer was ich Denke, aaaber ich bring es, wenn nötig Diplomatisch rüber, so muss man niemanden beleidigen, die Wahrheit ist nicht immer der bessere Weg, dann sagt man besser gar nichts, man enthaltet sich deiner Stimme! L.G.Elizza

Die wenigsten Menschen können/wollen die Wahrheit hören. Am wenigsten die welche betonen dass sie Grundsätzlich Ehrlich sind, Ehrlich ist nicht das gleiche wie die Wahrheit.

Was möchtest Du wissen?