Schlimm?

3 Antworten

Ich würde meinen Alltag nicht an den Sport, sondern meinen Sport an den Alltag anpassen.

Jeden Tag 3 Stunden Sport ist verdammt viel und kaum im Tagesplan unterzubringen, wenn du sonstige terminliche Verpflichtungen hast. Geschweige denn, dass es gesund für dich ist.

Plane an den Tagen mit Nachmittagsunterricht eben nur zum Beispiel 5km laufen ein oder beschränke deinen Aufenthalt im Fitnessstudio.

Du musst nicht auf Teufel komm raus, jeden Tag das gleiche Pensum schaffen. Auch wenn es mal nur 15min sind. Egal, du hast was gemacht. Ganz ausfallen lassen solltest du dein Training nur im Notfall. Plane dringend auch regelmäßig Pausentage ein.

Ich bin heute auch nur schnell 4km gelaufen, weil a, die Zeit knapp war und b, der Tag an sich einfach anstrengend war.

Und ja, du kannst und sollst ganz normal weiteressen.

Hey...Das ist vollkommen okay!

Ich bin trotzdem stolz auf dich, weil du wenigstens den Hula-Hoop machst.

Bestrafe dich nicht mit Essensentzug. Das ist nicht gesund. Eigne dir einfach Disziplin an. Dw, du schaffst das schon. :-)) .

Danke :) ich habe mir diese Routine in den Sommerferien angeeignet und wollte diese jetzt halt eben trotzdem weiter führen, aber es ist halt schon sehr viel mit Schule etc.

1

Was hat das alles bitte mit essen zu tun? Ist alles eine Sache von Prioritäten.

Was möchtest Du wissen?