schlimm - wenn ich einen 450 Euro Job annehme?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo IndianerJones1,

da du Telekom vertaggt hast, melde ich mich hier einmal zu Wort.

Ich bin mir jetzt nicht sicher, ob auch die Telekom dein Arbeitgeber in Teilzeit ist. Sollte das aber der Fall sein, dann musst du deinen 450 Euro Job als Nebentätigkeit anmelden.

Viele Grüße

Rebekka H. von Telekom hilft

Nein, du solltest deinen Chef des Teilzeitbeschäftigungsverhältnisses aber von der Aufnahme einer zweiten Beschäfftigung in Kenntnis setzen.

Nur aus Interesse; warum das?

0

Viele arbeitgeber haben Probleme damit weil sie wollen das der Arbeitnehmer sich voll und ganz auf die Arbeit bei Ihnen/ihm konzentriert

0
@chrisis98

Das Problem kann ja sein, dass du bei Arbeitgeber 1 schon 8 Stunden arbeitest. Wenn du dann beispielsweise noch Abends in einer Kneipe aushilfst, dann bist du morgens zu müde und verschläfst. Daher kann Arbeitgeber 1 es dir sogar verbieten.

Und wenn der Nebenjob imselben Gewerbe ist wie Arnbeitgeber 1, wird er es definitiv verbieten, da das zweite Arbeitsverhältnis in Konkurrenz steht. Als Beispiel: Erst an der Hotline von Vodafone arbeiten und als Nebenjob an der Hotline der von O2.

0

Respekt! Hast Du ein großes Ziel vor Augen?

Wenn Du Dich dem gewachsen fühlst, tu's. Wieder aufhören kannst noch immer.

Wenn es keine zu hohe Belastung für dich ist und du dich selbst nicht vernachlässigst, dann auf jeden Fall!

Pecunia non olet!

definitiv muss er angegeben werden !

unter den aktuellen verhältnissen ist sowas nicht zumutbar, gerechtfertigt...

Was möchtest Du wissen?