schließsystem

4 Antworten

Von wegen Sauteuer ! Gleichschließungen sind bei 3 Zylinder + Schlüssel ist locker unter 100 Euro realisierbar! Beim Fachhändler machen lassen und ja die Finger von nem Eigenprofil irgeneines Händlers lassen. Ich habe hier meine Anlage gekauft: (5 Zylinder, 12 Schlüssel alles gleichschließend mit Sicherungskarte für 130 Euro inkl MwSt!) www.hagmeyer-geislingen.de, die versenden deutschlandweit !

Hi, hierfür brauchst Du nicht zwingend eine Schließanlage, sondern es reichen Dir gleichschließende Schließzylinder.

Alle namhaften Hersteller bieten diese an. (z.B. DOM, CES, Winkhaus, EVVA, Keso, Kaba, etc.)

Diese gibt es u.U. sehr günstig als sogenannte "Lagerschließung" bei einem Händler in Deiner Nähe, hier ist jedoch Vorsicht geboten, denn die Schlüssel zu dieser "Lagerschließung" sind auch noch irgendwoanders unterwegs.

Wenn Du obendrein noch sicherstellen willst, daß nur DU Schlüssel bestellen kannst, dann ist die "CODIERTE EINZELSCHLIESSUNG" Deine Wahl. Du erhältst dann vom Händler eine Sicherungskarte, gegen deren Vorlage Du Nachbestellungen durchführen kannst. Ohne diese Karte gibts nix.

Hinweis: Wenn Du evtl. spter mehr Schlüssel brauchen solltest, dann bestell sie lieber gleich mit, denn bei Erstlieferung sind sie deutlich günstiger, als später in der Nachbestellung.

Und achte darauf, dass Du eine Werkssicherungskarte erhältst, und nicht ein Eigenprofil des Händlers. Dann kannst Du später überall nachbestellen und bist nicht auf genau diesen einen Händler festgelegt.

LG

Sie brauchen nichts anderes als 3 gleichschließende Zylinder.

Ich kann Ihnen so was problemlos anfertigen, brauche nur richtige Maßen.

Ein Profilzylinder wird von der Mitte des Gewindeloches M5 (wo die lange M5 Befestigungsschraube reingedreht wird) nach Außen und nach Ihnen gemessen.

Standartzylinder ist 30/30 (31/31) mm, zusammen also 60 (62) mm lang. Es gibt auch Sondermaßen wie 22, 25, und 27 mm. Und dann geht´s in 5 mm Schritten Verlängerung, z. B. 35/40, 45/55 u. s. w. Grundregel: länger – bisschen teuerer.

Und noch klein bisschen Grundwissen: Es gibt´s Schließsysteme, für die noch keine Schlüsselrohlinge für die freien Schlüsseldienste zur Verfügung gestellt werden. Das sind patentierte Schließsysteme. Die Patente haben bestimmte Laufzeit, manche werden zum Zeitablauf noch mal verlängert. Währen dieser Zeit dürfen grundsätzlich die Schlüssel noch bei Vorlage so genannter Sicherungskarte (Plastikkarte in Checkkartenformat) nachbestellt werden. Die Karte (Einzelexemplar) bekommt immer der Eigentümer des Schließsystems. Damit wird gewährleistet, dass keine unbefugten Schlüsselkopien produziert und benutzt werden.

Preise für solche Schließzylinder und Schlüssel sind selbstverständlich höher, als für normale Zylinder und Schlüssel, wobei die Qualitätsunterschiede oft gering sind.

Natürlich gibt es auch sicherere Zylinder, die gegen Aufbohren, Abbrechen, Kernziehen und Aufpicken geschützt sind. Preise dafür liegen aber in den dreistelligen Bereichen. Diese Funktionen sind aber nicht immer nötig, und z. B. Haustüren kann man auch gegen Einbruch mittels o. g. Methoden mit gutem Sicherheitsbeschlag oder Rosette mit Kernziehschutz absichern.

Ich habe versucht Ihre Frage ausführlich zu beantworten. Haben Sie weitere Fragen – stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Igor Kucharenko Tresor- & Sicherheitstechnik Bielitzer Str. 40 59557 Lippstadt

Tel.: 02941-959054 Mobil: 0179-6885968 Tel. AB: 02941-18453 E-Mail: tresorguru@yahoo.com

Was möchtest Du wissen?