Schleppangeln Wobbler?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich würde immer empfehlen den passenden Wobbler zu fischen...

Selbst wenn du selbst daran rumbastelst, können kleinste Unebenheiten die Laufeigenschaften so stark beeinflussen, dass du ihn wegschmeissen kannst!

Welche Tiefe willst du denn erreichen mit welchem Wobbler?

Bedenke auch, das Winkel der Rute und die Anzahl an Metern des Wobblers hinter dem Boot auch ausschlaggebend auf die Tauchtiefe ist usw!

LG

Basti

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von groovstreet
19.06.2017, 17:22

Angenommen ich möchte einen 1m flach laufenden Wobbler auf 5m Tiefe bringen

0

Naja am besten nimmst du einen sinkenden wobbler. Also einer der nach unten geht, und dann steckst du deine Rute in den rutenhalter, und wählst deine bestimmte tiefe aus. Und wenn du dann losfährst kann der wobbler ja nicht tiefer tauchen weil du ja keine Schnur gibst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit hitze und einer Zange kann man die Tauchschaufel so manipulieren, bis man die gewünschte tiefe erreicht. Dabei sollte man aber vorsichtig sein, da sich das schwimmverhalten des Wobblers dadurch verändern kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von groovstreet
18.06.2017, 20:56

Okee 😅

0

Was möchtest Du wissen?