Schleifpapier, welche Körnung?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Besorge Dir eine Raspel oder noch viel besser, Du borgst Dir einen elektrischen Hobel für wenig Geld bei Hornbach oder im Bauhaus. Gibt es auch in anderen Geschäften gegen eine geringe Gebühr. Mit Schleifpapier hast Du nur Blasen an den Fingern!! Viel Spass!

Das ist mit dem Hobel ist eine hervoragende Idee! :) Danke

0

Die Rede ist hier von maximal 1 / 2 mm, das sollte doch locker mit Schleifpapier mittlerer Körnung, das man um einen Schleifklotz wickelt, zu schaffen sein. (Oder meinst du cm?)

Ich würde es mit einer Handkreissäge mit Führungsschiene oder Elektrohobel machen. Damit hast Du einen geraden Schnitt, den Du anschl. noch mit feinem Schmirgelleinen bearbeiten kannst. Nur mit Schmirgeln kommst Du nicht sehr weit, vor allem wird das keine gerade Fläche.

Wenn du es nicht mit Unterlegscheiben an den Türangeln schaffst, dann nimm das gröbste Schleifpapier, das du bekommen kannst.

Das wird aber auch dann noch ein schönes Stück Arbeit werden.

Ein elektrischer Hobel wäre natürlich viel komfortabler!

Noch eine Unterlegscheibe und ich kriege die Tür nicht zu! ;) Trotzdem danke für den Tipp!

0
@KubaLibre

Dann nimm die Scheiben raus und säge mit einer feinen und scharfen Säge ein paar Millimeter ab.

Das wäre jedenfalls weniger mühsam als Schleifen!

0
@fourseasons

Wieso ein paar Millimeter, da steht 0,25-0,5 mm? Für mich sind 0,5 mm immer noch 'nen halben mm, oder sehe ich das falsch?

0

Mit Schleifpapier egal welcher Körnung kannst du nur Unebenheiten beseitigen, aber nicht diese Kürzung des Türblatts.

Warum legst du nicht eine Unterlegscheibe über den Kloben der Tür?

http://www.baumarkt.de/lexikon/Kloben.htm

Maximum an Unterlegscheiben erreicht! :)

0

Mit Geduld und Spucke geht's.

Fange mit mittlerer Körnung an und glätte mit feiner.

Pass auf, dass Du nicht 'um die Ecke' das Türblatt beschädigst.

Was möchtest Du wissen?