Schlechtes Zeugnis was tun, ich kann mich doch nicht immer verstecken?

11 Antworten

Hallo Ella6701,

so ein Zeugnis ist vermutlich erst mal ein Schock. Was ich mich gerade Frage: bestehst du damit überhaupt die Schule? Bei uns hätte man mit den Noten wiederholen müssen.

Mich wundert, dass du Abi machen möchtest, aber scheinbar so schlechte Noten hast. Ich weiß ehrlich nicht, ob du dir nicht einen anderen Plan z.B. Ausbildung überlegen solltest. Man kann ja später noch das Abi nachholen oder Fachabi machen. Man weiß ja normalerweise schon vorher, was für Noten man etwa bekommt, das ist normalerweise nicht überraschend.

Rede mal mit deiner Klassenlehrerin ob du wiederholen kannst. Dann musst du dich damit auch nicht bewerben sondern hast noch Zeit um deine Lücken zu schließen.

Hey ! Im ersten Moment ist es nicht schön und ändern kannst Du es jetzt auch nicht mehr, aber ist es nicht Ansporn genug, in Zukunft mehr Zeit für´s Lernen zu investieren?

Es wird natürlich weiterführende Schulen geben, die Dich annehmen. Das werden solche Oberstufenzentren sein, wo Du ein Jahr eine Berufsqualifizierung machen kannst und da sitzt Du dann mit vielen Unterbelichteten in der Klasse. 

Ob Du Dich für das (Fach-) Abitur qualifizieren kannst, weiß ich nicht mit diesen Noten. Noch hast Du ja ein halbes Schuljahr vor Dir ! Nutze dies und bewerbe Dich notfalls mit dem 2. Halbjahreszeugnis.

Jetzt nicht trauern, sondern das Gegenteil beweisen, auch deiner Mutter!

Das ist extrem ärgerlich, aber nun ist es auch leider zu spät.

Du musst dich jetzt dem Gespräch mit deiner Mutter stellen. Das Verstecken zögert es ja nur hinaus.

Ihr Ärger und ihre Enttäuschung beruht ja auch nur darauf, dass sie dich liebt und sich für dich eine gute Zukunft wünscht.

Als nächsten Schritt setzt ihr euch zusammen und überlegt, welche Möglichkeiten du mit diesem Zeugnis hast.

Was willst du denn mal machen? Überlege dir einen Berufswunsch und schau dann, welche Alternativwege es gibt. Das Abi kannst du später auch mal in der Abendschule nachholen, wenn es dir sehr wichtig ist.

Komplett verbauen kann man sich nichts. Der Weg zum Ziel ist dann eben nicht mehr geradlinig. Du musst vielleicht ein paar Umwege nehmen, aber du kannst es immernoch schaffen. Nicht aufgeben und nicht den Kopf einziehen!

Was möchtest Du wissen?