schlechtes praktikumszeugnis NBD

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Konsequenz ist erstmal, dass du dir ein neues Praktikum suchen musst, weil du sonst deine Fachoberschulereife nicht kriegst. Das Arbeitszeugnis selbst sollte kein Problem sein, danach fragt keiner mehr, aufbewahren würde ich es sicherheitshalber trotzdem... eher würde ich mir Sorgen machen, ob dein Chef noch Geschäftspartner hat, bei denen er ein schlechtes Wort für dich einlegen könnte. Und ich hoffe mal, "kein Bock" war nicht der einzige Grund, warum du das Praktikum hingeschmissen hast und Chef anschreien ist allgemein 'ne schlechte Idee...

huseyinboz 18.10.2012, 19:32

Naja so dumm war ich nicht zuerst zu kündigen und dann nen neuen Beurf zu suchen hab mich da schon vorher beworben und auch ne stelle bekommen

0

Der Sinn eines Zeugnisses ist der, dass du, wenn du dich irgendwo bewirbst, etwas zum Vorzeigen hast um erstmal a) zu zeigen, wo du bereits Erfahrungen gesammelt hast b) wie viel du noch während der Schulzeit gearbeitet hast und wo c) WIE du dort gearbeitet hast, damit der Betrieb bei dem du dich bewirbst sieht mit was für einem Menschen er es zu tun hat Also ist das Zeugnis wichtig und wenn du in deiner Bewerbung angibst, dass du da und da gearbeitet hast, dann möchten sie auch ein Zeugnis sehen, um halt einen Einblick in dein Arbeitsverhalten etc zu haben. Legst du ein schlechtes Zeugnis vor, wird dein Gegenüber dich natürlich nicht sofort favorisieren....daher immer so viele Zeugnisse - gute Zeugnisse ;) - vorlegen wie möglich! Vor allem würde ich "dezent" reagieren, wenn man dich in einem Bewerbungsgespräch fragen sollte, warum du denn gekündigt hast und nicht gleich los zetern und meckern wie schlecht dort alles war ;)

ich hoffe ich konnte dir helfen....

huseyinboz 18.10.2012, 19:33

Ja klar danke für die Antwort

0

Mh. Pack es halt einfach in künftige Bewerbungen nicht mit rein. Ich hab auch FOS gemacht und ein sehr gutes Zeugnis und das mit reingepackt. Kann man aber auch einfach lassen, schließlich entscheidest du was du in dein Zeugnis mit reinpackst. Um die FOS zu schaffen, musst du definitiv deine Stunden absolvieren. Hast du schon mal mit deinem Lehrer gesprochen ob du überhaupt so einfach wechseln darfst? Denn das liegt auc him Ermessen des Lehrers. Wenn der dir sein ok gibt, brauchst du dir keine SOrgen machen

huseyinboz 18.10.2012, 19:41

alles klar ja der leher hat gemeint sobald das mit der Zeit bis zum nächsten schuljahr hinhaut kann ich wechseln zudem muss ich ja sowieso zwei praktikas absolvieren einmal 10 wochen einmal 36 Wochen und ich hab das mit der Kündigung ja schon etwas länger vorgehabt sodass ich drauf gewartet hab bis ich die 10. WOche hinter mir hab das benutze ich jetzt sozusagen als ergänzungspraktikum

Keine ahnung ob du FOS-Technik oder Wirtschaft warst aber in technik ist das halt so das man zwei praktikas machen muss und in WIrtschaft reicht eins

ich bedanke mich aufjedenfall für die Zeit die du dir für diese Antwort genommen hast :D

0

Ich meine nicht bin mir allerdings nicht sicher.

du kannst doch nicht immer kündigen, nur weil du "kein bock mehr darauf" hast. ich würde mal sagen, selbst schuld. sry

huseyinboz 18.10.2012, 19:29

Nix bei dir :D du kannst mir nicht erzähllen das man was machen soll was einem persönlich nicht gefällt wenn die leute glauben müssen das sie etwas machen müssen was ihnen nicht gefällt dann sollen sie halt unglücklich sterben

0

Wieso schreibt jeder hier Voraus falsch?

huseyinboz 18.10.2012, 19:22

haha keine ahnung sag mirs wies richtig geschrieben wird dann merk ich mir das für die Zukuft :D

0
huseyinboz 18.10.2012, 19:27
@0815DonRwetter

haha sry bin grad bisschen verpeilt hast du ja schon geschrieben alles klar ich achte das nächste mal drauf :D

0

Was möchtest Du wissen?