Schlechtes Gewissen, weil ich schlechte Noten habe?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich glaube, man macht sich immer viel zu viele Sorgen bei den Arbeiten. Du warst doch schon immer gut, oder?  Warum sollte es jetzt anders sein? Es ist zwar jetzt ein entscheidendes Jahr und ich weiß, dass der Druck echt  groß ist, aber einen einser Durchschnitt zu bekommen, ist bestimmt nicht schwer. Ich bin so jemand, der auch sehr viel von sich erwartet (bin auch in der 10. Klasse Realschule) und das Wichtigste ist, immer ruhig bleiben, weitermachen und an sich glauben. :-)

Unterschätz dich mal nicht! :D

Ich bin mir auch sicher, dass das noch klappt!

Weil du schreibst ja in jedem Fach nicht nur eine Note, also kannst du das schon noch ausbessern!

Außerdem ist es ja auch so, ein 1,0 Schnitt finde ich fast unmöglich, da auch viel Glück dazu gehört es zu schaffen nur 1er zu schreiben, aber ein 1,9 oder 1,8 Schnitt ist schon möglich! :)

Nur nicht in Panik verfallen, du hast dir noch nichts verbaut!

Und auch bei deinen Abschlussprüfungen kannst du dich nochmal um einiges verbessern, wenn du im Jahresfortgang z. B. eine 2 hast und in der Prüfung eine 1, zählt automatisch die 1.

Also viel Glück, du machst das schon! :)

 

Warum nicht, das Schuljahr hat doch erst begonnen. Wenn Du fleißig bist und lernst, klappt das schon!

Auch wenn ich in jedem Hauptfach vermutlich jeweils​ eine Arbeit verhauen habe?😌

0
@senselessly201

Es kommt sicher darauf an, wie viel Arbeiten in den Fächern geschrieben werden, aber mündlich kann man immer etwas heraus holen, wenn man wirklich mal daneben gehauen hat. Ich wünsche Dir viel Glück!

0

Was möchtest Du wissen?