Schlechtes Gewissen wegen Spielen ab 18?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich spiele auch gerne Games und kann dir da in manchen Punkten zustimmen. Es geht bei den Spielen oft nicht ums kalte abschlachten, sondern um teamwork und strategie und das Streben nach Erfolg (Levelup...).

Aber die Altersgrenzen sind oft doch sinnvoll. Auch wenn du denkst, dass dich das Spiel nicht beeinflusst, gewöhnt sich dein Gehirn unbewusst an die Gewalt. Dadurch verharmlost dein Gehirn solche Sachen.

Schlechtes Gewissen solltest du haben, aber nicht, weil du ein Spiel ab 18 gekauft hast, sondern weil du es hinter dem Rücken deiner Eltern gemacht hast.

Gerade wegen den Berufen deiner Eltern wird es schwierig sein, sie zu überzeugen. Aber wenn du es wirklich willst, musst du es versuchen und sein in erster Linie ehrlich zu ihnen. Wenn sie es von selbst herausfinden, gibts Ärger. Oder du wartest einfach noch ein paar Jahre. Vielleicht erlauben sie es dir ja mit 16.

Ich hoffe, sie nehmen ihm die Konsole weg. Er ist offenbar nicht in der Lage, sowas einzuschätzen.

1

Wenn ich das Wort FSK 18 in den Mund nehme, blocken sie direkt ab.

0
@focus01

Wenn z.B. Eltern von deinen Freunden ihnen so ein Spiel erlauben, kannst du sie ja fragen, ob sie deinen Eltern mal erwähnen, dass so was harmloser ist als man denkt. ("Mein Sohn hat dasselbe Spiel. Anfangs war ich auch dagegen, aber jetzt im Nachhinein merke ich, dass die Altersgrenze übertrieben ist bei diesem Spiel.")

Aber wie gesagt, sei ehrlich zu ihnen.

Mein Kommentar soll dich aber nicht dazu anspornen, solche Spiele einfach weiterzuspielen. Wie ich bereits gesagt habe, schaden dir diese Spiele ohne dass du es mitbekommst. Sei vorsichtig mit ihnen.

0
@focus01

Und das VÖLLIG ZURECHT!!! Sie sollten dir die Konsole entziehen, dein Inet abstellen und dir ne Prepaidkarte zulegen.

0
@lewei90

Finde das ziemlich übertrieben, sofern er es ihnen von sich aus sagt. Wenn sie es von selbst rausfinden, ist so ein Szenario bei vielen Eltern bestimmt realistisch.

0
@jodelBoy

Nein, wäre ich ein Nachbar, Schulkollege oder Elternteil einse Freundes, sorgte ich dafür, dass sie es erführen. Nicht aus Missgunst oder so, sondern aus Pflichtgefühl.

0
@lewei90

You must be fun at parties.

Wenn man es nicht schafft, dass es das Kind selbst einsieht, dann bringt das dem Kind nichts. Nur wenn das Kind versteht, dass das eine blöde Entscheidung war, erst dann hat es einen Nutzen. Also wäre es mMn keine gute Idee, ihn bei den Eltern zu verraten, sondern ich würde ihn davon überzeugen, es selbst zu sagen.

@focus01 am besten du gehst mit dem Spiel zu deinen Eltern, sagst, dass du dir das Spiel heimlich gekauft hast, jetzt aber verstehst, dass das eine blöde Idee ist. Sie werden auf jeden Fall erstaunt sein.

0
@jodelBoy

KInder, vor allem Jugendlich sind aber tendenziell eher slten geneigt, sowas von selber einzusehen. Also ist mein Ansatz der EINZIGE absolut richtige. Denn er bleibt NACHHALTIG im Kopf!

Das iwrd er mit Sicherheit nicht tun, weil er dann ja Ärger bekäme und das "coole" Spiel abgeben müsste.

1

Hallo,

du brauchst kein schlechtes Gewissen haben wegen der Spiele ab 18 haben, in vielen Spielen ab 18 geht es ja nicht nur um Gewalt, sondern auch um andere (taktische) Spielelemente. Dennoch ist, wie bereits erwähnt die Altersfreigabe nicht komplett unberechtigt, schließlich ist ein Spiel ab 18 nicht völlig grundlos ab 18. Man wird in Spielen mit USK 18 meist häufiger mit Gewalt konfrontiert als es in anderen Spielen mit einer niedrigeren USK der Fall ist, und das wirkt sich natürlich auf Dauer etwas auf deine Psyche aus, in dem man z.B. Gewalt eher verherrlicht. Dennoch ist dies jetzt in den allermeisten Fällen nicht so ausgeprägt, dass du wirklich andere bzw. dich selbst durch Videospiele gefährdest. Es gibt schließlich genug (minderjährige) Leute, die Spiele ab 18 spielen, und deshalb nicht gleich gewalttätig sind.

Ein schlechtes Gewissen solltest du eher dadurch haben, dass du ohne Erlaubnis deiner Eltern ein Spiel ab 18 gekauft beziehungsweise bekommen hast. Du solltest ihnen einfach Fakten nennen, die sie überzeugen, dich vielleicht doch Spiele ab 18 spielen zu lassen. Ob das ganze was in deinem Fall bringen wird, kann ich dir natürlich nicht sagen, dass wirst du selber am besten wissen.

MfG,

joey20100

Nein, die sollten ihm das Internet sperren, einen Prepaidtarif beim Handy besorgen (am besten ohne Internet, das kann man ja abschalten lassen oder so) udn die Konsole wegnehmen.

1

Das schlechte Gewissen ist normal, da du deine Eltern ja im Prinzip hintergehst.

Aber du kannst ja nichts dafür dass sie es einfach nicht besser wissen. Ich wette sie haben es noch nie ausprobiert, geschweige denn in deinem Alter.

Wenn ich überlege wie viel negatives man in den Medien hört, wundert es mich nicht dass sie so denken. Würde ich nicht anders wenn ich nicht damit angefangen hätte.

Also das schlechte Gewissen ist berechtigt, aber du hast eigentlich (solange du reif genug bist), jedes Recht dazu das zu spielen.

Nien, das Recht hat er eben nicht...

0

Doch. Er hat nicht das Recht die Spiele zu kaufen. Die FSK besagt nicht den Besitz der Spiele!

0

Was möchtest Du wissen?