Schlechtes Gewissen wegen arbeit?

6 Antworten

Warum hast Du das mit der OP nicht gesagt? Normalerweise wird man dann einen Tag krankgeschrieben und muss nicht extra frei nehmen.

Und nein, natürlich brauchst Du kein schlechtes Gewissen zu haben.

Ich habe kein frei genommen, dieser frei war in meinem Plan.

0
@Mranonym007

Achso, verstehe. Dann passt es ja erst recht. Du bist nicht verpflichtet, an einem eingetragenen freien Tagen verfügbar zu sein :)

1

Es ist wichtiger das du gesund bist und du kannst wegen einer op nicht einspringen wieso also ein schlechtes gewissen andere müssen deswegen freigestellt werden bezahlt und du hast es so geplant das es an deinem freien tag ist also wieso ein schlechtes gewissen haben!

Eigentlich musst du nie sagen was du hast wen du krank bist aber eine op kann mal was anderes sein außerdem wieso sollst du den plötzlich an deinem freien tag arbeiten müssen du musst Dan Nichtmal erreichbar sein oder ans Telefon gehen! Was auch gilt wen du krank geschrieben bist!

Du hast alles richtig gemacht.

Und morgen gehst du wieder zur Arbeit.

Krank ist krank. sowas passiert dauernd. Keine Sorge.

Das einzige das mich wundert ist, dass du angerufen wurdest. So einen geplanten Termin sagt man eigentlich vorher seinem Arbeitgeber.

Ich habe eine stations leiterin, und wenn ich frei habe spielt es doch keine rolle?

0
@Mranonym007

Ich hätte so einen OP Termin angesagt. Als mir die Weisheitszähne gezogen wurden (habe es aber extra in den Ferien machen lassen) war ich schon 2 Tage nicht fit.

0

Das stimmt

0

Du brauchst kein schlechtes Gewissen zu haben, da du deine OP auf den freien Tag gelegt hast.

Ist zwar blöd, aber ist halt jetzt so

Was möchtest Du wissen?