Schlechtes Gewissen und übergeben nach dem essen

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hey ...puh das kenne ich auch.Ich leide nun seit 1 1/2 Jahren an einer Esstörung.Habe gehungert,mich übergebe und Abführmittel benutzt im Gegensatz zu vielen anderen war mir aber klar dass ich krank war/bin.Also bei mir gab es auch Momente in denen es mir gut ging und in anderen in denen es mir wieder schlecht ging.Das mit dem übergeben mache ich selten aber ich glaube das kommt auf den Menschen an wie schnell er das überwindet einige können es nicht allein...Lange Zeit konnte ich niemanden davon erzählen und bereue es sehr denn jetzt schaffe ich es nicht mehr rauszukommen.Man braucht keine Angst vor einer Therapie haben.Ich war auf einer speziellen Essgestörten Station und man lernt da besser mit sich umgehen zu können.Erstmal wirst du essen müssen aber du wirst merken es geht dir besser.Versuche dir aber erstmal eine Grenze nach oben und nach unten zu setzen was du wiegen willst damit du nicht bei 100 Gramm die Krise bekommst das klappt !! LG

Hannahluisa1909 06.08.2014, 21:04

Danke für deine Antwort ich werd's versuchen :)

0

Das ist aufjedenfall gut, dass du Angst hast in eine Essstörung zu verfallen und deswegen musst du ganz schnell Zum Artzt! Du erzählst ihm Einfach Alles so wie du es jetzt auch geschrieben hast und das muss dir auch nicht peinlich sein...Probier Einfach die Attacken zu unterdrücken, Weil noch funktioniert es ja manchmal:) Also bitte bitte schnell Zum Artzt gehen! Ich wünsche dir ganz viel Glück

Hannahluisa1909 06.08.2014, 20:17

Sobald ich den mit gefasst habe werde ich das dann wohl mal machen. Danke für die Antwort :)

0

"bzw. Bin ich der Meinung dass es noch keine Essstörung ist und ich noch alleine aufhören könnte. "

Der Trugschluß aller Süchtigen. Dann hör auf, ab sofort , ab dieser Minute. Kein Übergeben mehr, kein Wiegen mehr, normal essen und auf Dein HUNGER- und SÄTTIGUNGSgefühl hören.

Sieh den Tatsachen ins Auge: es IST eine Essstörung und Deine Freund hat recht, Du solltest Dir möglichst bald Hilfe suchen. Dem Arzt erzählst Du genau das, was Du hier geschrieben hast.

Alles Gute!

Das Gewicht schwankt eben und wenn du dich die ganze Zeit wiegst kann das nur schlimm enden. Und mal ne Schokolade essen ist doch nichts wo man sich schlecht fühlen sollte. Du nimmst dir ein großes Stück deiner Lebensqualität.

Hannahluisa1909 06.08.2014, 20:16

Das denke ich mir auch immer dass ich mir das ruhig mal erlauben darf aber sobald ich was gegessen habe habe ich ein so schlechtes gewissen und irgendwie auch einen Selbsthass in mir dass ich das Gefühl Habe ich müsse es sofort loswerden.

0

Nimm dir die Freundin mit, damit sie dich unterstützt und geh zu einem Psychologen.Der kann dir helfen da nicht weiter reinzurutschen und hat auch gegenüber deinen Eltern Schweigepflicht! Auch wenn es dir am Anfang blöd vorkommt, es hilft wirklich! Alles Gute, du schaffst das <3

Hannahluisa1909 06.08.2014, 20:19

Wie läuft das bei einem Psychologen ab? Brauche ochse nicht einen Termin? Der Vater von einem Freund ist Psychologe und dieser Freund erzählt immer dass es Monate wenn nicht sogar jahre dauert an einen Termin zu kommen?! Tut mir leid ich habe da einfach überhaupt keine Erfahrung mit.

0
Leslienessa 06.08.2014, 20:28
@Hannahluisa1909

Kommt immer auf den Psychologen an.Versuch dein Glück einfach mal.Ansonsten probiere es beim normalen Hausarzt, der kann dir auch helfen! :)

0

Was möchtest Du wissen?