Schlechtes Gewissen und übergeben nach dem essen

5 Antworten

Hey ...puh das kenne ich auch.Ich leide nun seit 1 1/2 Jahren an einer Esstörung.Habe gehungert,mich übergebe und Abführmittel benutzt im Gegensatz zu vielen anderen war mir aber klar dass ich krank war/bin.Also bei mir gab es auch Momente in denen es mir gut ging und in anderen in denen es mir wieder schlecht ging.Das mit dem übergeben mache ich selten aber ich glaube das kommt auf den Menschen an wie schnell er das überwindet einige können es nicht allein...Lange Zeit konnte ich niemanden davon erzählen und bereue es sehr denn jetzt schaffe ich es nicht mehr rauszukommen.Man braucht keine Angst vor einer Therapie haben.Ich war auf einer speziellen Essgestörten Station und man lernt da besser mit sich umgehen zu können.Erstmal wirst du essen müssen aber du wirst merken es geht dir besser.Versuche dir aber erstmal eine Grenze nach oben und nach unten zu setzen was du wiegen willst damit du nicht bei 100 Gramm die Krise bekommst das klappt !! LG

Danke für deine Antwort ich werd's versuchen :)

0

Das Gewicht schwankt eben und wenn du dich die ganze Zeit wiegst kann das nur schlimm enden. Und mal ne Schokolade essen ist doch nichts wo man sich schlecht fühlen sollte. Du nimmst dir ein großes Stück deiner Lebensqualität.

Das denke ich mir auch immer dass ich mir das ruhig mal erlauben darf aber sobald ich was gegessen habe habe ich ein so schlechtes gewissen und irgendwie auch einen Selbsthass in mir dass ich das Gefühl Habe ich müsse es sofort loswerden.

0

Das ist aufjedenfall gut, dass du Angst hast in eine Essstörung zu verfallen und deswegen musst du ganz schnell Zum Artzt! Du erzählst ihm Einfach Alles so wie du es jetzt auch geschrieben hast und das muss dir auch nicht peinlich sein...Probier Einfach die Attacken zu unterdrücken, Weil noch funktioniert es ja manchmal:) Also bitte bitte schnell Zum Artzt gehen! Ich wünsche dir ganz viel Glück

Sobald ich den mit gefasst habe werde ich das dann wohl mal machen. Danke für die Antwort :)

0

schnelles essen - zunahme?

kann man durch schnelles essen zunehmen? ich hab immer ein schlechtes gewissen wenn ich schnell gegessen habe, weil ich einfach denke ich nehme damit zu und allgemein fühle ich mich dann nicht so wohl. aber geht das wirklich? mir ist klar das ich mehr esse wenn ich schnell esse, aber ist davon abgesehen was wahres dran?

...zur Frage

Angst vor dem essen?schlechtes Gewissen und Bauchschmerzen?

Ich hab nach dem Essen immer ein schlechtes Gewissen egal was ich esse eigentlich stört mich das nicht weil ich mich dann nicht überfresse und so...aber in letzter Zeit hab ich immer Bauchschmerzen. Wenn ich nichts esse hab ich schmerzen und wenn ich was esse wird es schlimmer. Letzte Woche war es irgendwie besonders schlimm, ich konnte nach dem Essen nicht mehr richtig laufen (waren mit Freunden in der Stadt) ich bin dann aufs Klo und hab mich da auf den Boden gesetzt weil ich echt nicht mehr konnte (vor meinen Freunde wollte ich nicht zeigen das es schlecht geht und die hätten eh nur gedacht ich übertreibe:/) Ich hab jetzt immer Angst vorm essen weil ich nicht will das diese Schmerzen wieder kommen aber ich hab ja trotzdem welche auch wenn ich nichts esse.... esse deswegen weniger (passt aber eigentlich da ich gerade eine Diät mache halt nur die Schmerzen sind doof)

bin w 172 15 und 54kg

ich hab keine Ahnung was ich tun soll und ich kann und möchte auch nicht zum Arzt..

hat jemand von euch vielleicht ein ähnliches Problem oder kennt Tipps ?

...zur Frage

was ist wenn man jedes mal ein schlechtes gewissen nach dem essen hat?

...zur Frage

Habe ich vlt eine essstörung?

Also erstmal ich bin weiblich und 12. Meine Mutter rief mich gerade zum essen und von dem essen habe ich nur 3 nuggets gegessen von 12, ich war auch schonmal in der Klinik wegen meinen depressionen. Ich esse seid wochen kaum etwas und bekomme dann Fressattacken die so enden das ich erst ein unwohles gefühl im magen bekomme, dann ein mega schlechtes gewissen wegen meiner figur, und dann das kotzgefühl so das ich manchmal kotzen gehen.. Habe ich eine Essstörung?:/

...zur Frage

Habt ihr das auch nach dem Essen hmmm?

Also jedes Mal wenn ich was esse hab ich so ein schlechtes Gewissen habt ihr das auch ist das normal?

...zur Frage

Sehnsucht nach Magersucht?

Hallo,

Ich beschreibe erstmal, wie meine Essstörung verlaufen ist:

Ich hab mich schon seit (ungefähr) meinem 12. Lebensjahr zu dick gefühlt, hab immer wieder Diäten angefangen, jedoch nie was durchgezogen. Kurz vor meinem 15. Geburtstag habe ich beschlossen, endlich richtig abzunehmen. Ich kannte die Kalorien vieler Lebensmittel sowieso schon seit Jahren auswendig und setzte mir nun ein Limit von 500 Kalorien am Tag. Nach kurzer Zeit merkte ich, dass ich nicht so viel abnahm wie ich wollte und suchte im Internet nach Tipps um schneller abzunehmen. So kam ich auf Pro ana und bin sofort einer Whats app Gruppe beigetreten. Von da an lief es such besser und ich habe innerhalb von 3 Monaten 5 Kilo abgenommen. Dann kamen meine ersten Fressanfälle und ich übergab mich dadurch regelmäßig nach dem Essen. Irgendwann hielt ich es nicht mehr aus, habe alles meiner Mutter erzählt und sie hat einem Termin bei einem Psychologen gemacht. Auf diesen Termin mussten wir fast 2 Monate warten. Ich hatte inzwischen jedoch so einen Willen entwickelt, mich nicht mehr übergeben zu wollen, dass ich es schaffte. Nun meldete sich aber die Magersucht zurück. Ich fing wieder an zu Hungern. Dann kam mein Termin beim Psychologen, der mir eine ambulante Therapie vorschlug. Diese brach ich aber nach 2 Stunden ab, da ich mich nicht bereit dafür fühlte. Mit der Zeit wurde auch meine Magersucht besser und ich schaffte es, mehr zu essen ohne ein total schlechtes Gewissen zu bekommen. Es ist jetzt 3 Monate her, seit ich mich als "geheilt" bezeichnen würde. Ich habe immer wieder Phasen, in denen ich dann doch einen Tag lang faste, jedoch kommt das immer seltener vor.

Mein Problem ist nun, dass ich manchmal Sehnsucht danach hab zu Hungern und mich stark zu fühlen. ich lieg dann wirklich da und denke "Ich könnte wieder abnehmen, ich kann mich stark und leer fühlen" etc. Obwohl ich meinen Körper im Moment mehr oder weniger akzeptiere...

Also: was kann ich gegen dieses Verlangen, wieder zu fasten tun? Denn eigentlich möchte ich überhaupt nicht wieder magersüchtig sein, denn es war sehr schrecklich, die ganze Zeit nur an Essen zu denken.

Danke im Voraus :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?