Schlechtes Gewissen an dem Tod meines Vogels.

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich hatte einen Wellensittich, der allein war, und trotzdem ist er 12 Jahre alt geworden. Natürlich heißt das nicht, dass es nicht vorteilhaft sein kann mehrere zu haben. Da sind Vögel genauso unterschiedlich, wie wir Menschen. Aber du musst dir keine Vorwürfe machen, denn viele Vögel sterben früh. Und da du ihn überalles geliebt hast, denke ich mal, dass du dich gut um ihn gekümmert hast.

Hagebuttenkeks 30.06.2014, 23:14

Einzelhaltung ist und bleibt Tierquälerei...

0

Zurückstellen kann man leider nicht den Tod,leider:(. Aber vor c.a 2 Wochen ist mein opa gestorben und nach einer zeit habe ich mich nach und nach damit abgefunden, also würde ich dir empfehlen dich einfach damit abzufinden und es dir beim nächsten mal(falls du dir noch ein mal ein Haustier kaufst) eine lehre sein wird.

Dir vor Augen führen, dass du die Zeit nicht zurück drehen lassen kannst! Es ist einfach passiert und dir tut es leid. Wenn du willst, kannst du ja dir noch ein Vogel kaufen und versuchen es besser zu machen... Du musst dir aber jetzt nicht so ein schlechtes Gewissen machen. Das kann jeden mal passieren!

Das nächste Mal besser informieren und dich auch daran halten. Leider kann man die Zeit nicht zurückdrehen, deshalb muss man sich seines Handelns bewusst sein/werden.

Schenk doch einem anderen Tier ein schönes Leben. Es gibt so viele.

Ich hatte auch mal Vögel einer ist auch gestorben obwohl er zu zweit war! der andere lebt heute noch!

Also es liegt nicht an dir nur an Altersschwäche wahrscheinlich!

Hagebuttenkeks 30.06.2014, 23:15

Einzelhaltung ist Tierquälerei. Vögel leiden sehr darunter....

0

Zwei neue Vögel holen, um zu vergessen wie es dem anderen alleine so schlecht ging

dir tod des vogels war eine schicksalsaufforderung an dich, gewissenhafter mit tieren umzugehen.


der mensch lernt eben nur aus kummer und leid


Was möchtest Du wissen?