Schlechtes Fachabi + 27 Jahre alt + Studienabbrecher gibt es auf dem Arbeitsmarkt noch eine Chance für mich ( duales Studium bwl) ?

3 Antworten

Tja, leicht wird das nicht. Da wirst Du Kompromisse machen müssen und Dich bewähren müssen. Aus der Sicht eines Arbeitgebers bist Du zunächst mal wenig motiviert und unzuverlässig. Wenn Du irgendwas über zwei, drei Jahre machst, um dieses Vorurteil zu widerlegen , z.B. eine Ausbildungs ruck-zuck und gut durchziehst, oder ein Studium, dann erhältst Du auch eine Chance.

Neben Ausbildung wäre auch ein Plan jetzt mal ein Jahr voll jobben, Geld ansparen (Nachtsicht etc) und dann zielstrebig drei Jahre erfolgreich studieren (nebenher etwas jobben).

Bewähren oder behaupten ?

0

Mit diesen Voraussetzungen wirst du dich schwer tun, einen Arbeitgeber von dir zu überzeugen. Versuche es doch erstmal mit einer Ausbildung.

Ich bin 27 und war bis vor kurzem recht orientierungslos , eigentlich möchte ich nicht noch irgendwo 3 Jahre in eine Ausbildung investieren.

Danke für deine Antwort

0

Was hast du denn studiert und was würdest du gerne tun? Ausgehend von deinen Vorstellungen kann man dann einen Schlachtplan entwerfen wie du dort hin kommen kannst.

Technische Chemie und ich würde gern in die Wirtschaft und Finanzwelt gehen . Ideal währe ein Duales Studium in Richtung BWL

0
@ibab88

Realistisch betrachtet wird ein duales Studium vermutlich schwierig, denn gerade renommierte Unternehmen werden deinen Studienabbruch und dein Alter sehr kritisch sehen. Einfacher wäre es ein  herkömmliches Studium in dem Bereich zu beginnen und durchzuziehen. Auch sind viele duale Studiengänge bei kleinen Unternehmen kritisch zu sehen, denn sie ermöglichen dir nicht die Bandbreite an Jobs, die dir mit einem herkömmlichen wissenschaftlichen Studium offen stehen. Bevor du also Kompromisse bei der Wahl (die du leider kaum haben wirst) bei Anbietern dualer Wirtschaftsstudiengänge machst, würde ich zu einem normalen Studium in dem Bereich raten.

0
@susicute

noch ist es zumindest an einigen Unis, die BWL zulassungsfrei anbieten möglich dich zum kommenden Wintersemester einzuschreiben. Wenn du nicht noch ein halbes Jahr verlieren willst, wäre eine zügige Entscheidung nicht schlecht ;)

0

Das Problem ist das finanzielle , ich bekomm auch kein Bafög mehr das wird zu schwierig :-/

0
@ibab88

Wenn du von vorn herein innerlich beschließt, dass etwas zu schwierig ist, dann wird es das letztendlich auch leider sein.

Wenn du deine Haltung allerdings änderst, kann ich dir versichern, dass du nicht der erste bist, der es schafft aus genau dieser Situation heraus ein Studium mit Erfolg zu absolvieren.

Deine jetzige Situation ohne Studium und Ausbildung führt langfristig in eine finanzielle Katastrophe. Spätestens, wenn es um eine Familiengründung oder die Rente geht.

Statt von vorn herein 'nein das geht nicht' zu sagen und deine Wünsche zu begraben, solltest du lieber 'wie bekomme ich das hin?' fragen.

Z.B. Indem du dein Studium teilweise über einen Studienkredit und einen Nebenjob finanzierst. Falls du hinterher noch einen Master machst, würde vermutlich sogar wieder Bafög zur Finanzierung möglich sein.

Viel erfolg!

Susan

0

Notendurchschnitt duales Studium

Denkt ihr, ich ätte mit meinem jetzigen Durchschnitt von 2,4 ne Chance für duale Studiiengänge Richtung BWL,Wirtschaftsinformatik oder Verwaltung? Bitte ehrlich antworten..

...zur Frage

Duales studium bwl Vodafone

Hi Leute, ich würde später gerne im Vertrieb in der Telekommunikationsbranche arbeiten. Ist dieses Angebot für ein duales Studium zu empfehlen? Ist ein duales Studium allgemein zu empfehlen? Vielen dank im voraus

...zur Frage

Duales studium möglich nach abgebrochenem studium?

Hallo,
ist es möglich ein duales studium in richtung bwl zu machen, wenn man davor an einer uni oder hochschule den studiengang im ersten oder zweiten semester abgebrochen hat?
Oder könnten probleme aufkommen, beim dualen studium, da man ja vorher bwl abgebrochen hat

...zur Frage

Guter Plan für die Zukunft?

Ich bin seit 1,5 Jahren mit meinem BA in BWL fertig. Danach habe ich 2 Praktikas gemacht + mache seit einem halben Jahr eine Nebenjobtätigkeit im Vertrieb. Nun überlege ich mir weiter zu studieren. Das Studium fängt frühstens im Herbst an. Mein Plan ist es halt mich jetzt für einige Stellen zu bewerben und wenn es nicht klappt, dann mache ich meinen Master.
Ich bin 27 Jahre alt und habe Angst, irgendwann zu alt für den Arbeitsmarkt zu sein.

Wie ist eure Erfahrung so?

...zur Frage

was ist das Duale Studium?

Was ist duales Studium ?

Brauche ich Abitur oder Fachabi , wenn ich duales Studium machen werde ?

kann man mir erklären ?

Danke im voraus

...zur Frage

Kaufmännische Ausbildung mit schlechtem Fachabi?

Hallo, ich habe ein Studium (Geodäsie) angefangen aber dieses abbrechen müssen. Jetzt möchte ich eine Ausbildung als Kauffrau für büromanagement beginnen. Mit meiner bwl Lehrerin in der Schule habe ich mich nicht gut verstanden und weil ich in bwl auf einer 4,5 stand hat sie bei meinem Abschlusszeugnis dann auf eine 5 aufgerundet, davor hatte ich immer eine 4. (habe übrigens die Fachhochschulreife) Problem: das kommt bei unternehmen natürlich gar nicht gut an. Aber die Ausbildung kann man ja auch mit einem realschulabschluss beginnen. Habe ich mit einem schlechten Fachabi überhaupt eine Chance? Zum Beispiel bei kleinen Unternehmen? Erfahrungen? Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?