Schlechtes Arbeitszeugnis, schlechte Zukunft?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wichtig ist, was Du persönlich von Dir denkst!
Sei selbstbewusst und folge Deinem Herzen.
Damit will ich Dir sagen, tu das, was sich für Dich richtig anfühlt und sch*** auf die Meinungen anderer!

Viel Erfolg! :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Back ihm doch mal einen Kuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NosUnumSumus
29.04.2016, 09:13

Ja bestimmt, um sich zum Affen zu machen?

0

Du kannst dir ein gutes Arbeitszeugnis mit einem Rechtsanwalt erstreiten wenn es sein muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also rein theoretisch gibt es gar kein "schlechtes Arbeitszeugnis". Es gibt jedoch Formulierungen im Zeugnis, die darauf hindeuten, dass du es nicht sehr positiv gemeint ist.

Beispiel: Mitarbeiter Müller hat unseren Erwartungen entsprochen.

Ist eigentlich ziemlich schlecht.

Wenn er die das Zeugnis austellt, geh auf die folgende Seite und schau dir genau an, was er dir gesagt hat. Vielleicht kannst du ja mit ihm reden und ihm sagen, dass er dir mit einem solchen Zeugnis die Zukunft verbaut und ob er es nicht so hart formulieren könnte.

http://arbeits-abc.de/formulierungen-im-arbeitszeugnis-und-ihre-bedeutung/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gladroid
29.04.2016, 08:45

Noch eine Sache: Die Behauptung, dass der ehemalige Chef beim neuen Chef anruft, habe ich so noch nie gehört, da du ja rein theoretisch gar nicht sagen musst, wo du deine Arbeit künftig fortsetzen willst.

0
Kommentar von emily2001
29.04.2016, 08:45

Oder die Formulierung: ..."hat sich bemüht..."

1

Wir haben bisher noch nie bei einer alten Stelle nachgefragt, das gehört nicht zur gängigen Praxis, wie ich sie kenne. Es sei denn, die Chefs sind sich persönlich bekannt o.ä.

Im Gesetz steht extra drin, dass ein Arbeitszeugnis wohlwollen ausgedrückt werden muss. Das kann man zur Not sogar einklagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist in der Tat so, dass sehr viele Personalchefs beim alten Arbeitgeber anrufen und nachfragen. Dein alter Arbeitgeber muss zwar aufgrund des Datenschutzes mit seinen Aussagen recht vorsichtig sein. Doch wenn er Dir etwas negatives nachsagen möchte, tut er das auch in irgend einer Form.

Selbst wenn Dir also Dein Chef gefälligerweise ein gutes Zeugnis ausstellt, dies aber nicht so meint - auf Nachfrage kann er aber noch immer etwas anderes sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

du solltest trotzdem auf jeden Fall deine Arbeit korrekt und punktlich ausführen, das ist eben worum es geht!

Haßt dich dein Chef etwa, weil du unbelehrbar bist ?

Emmy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kraftwerk1155
29.04.2016, 08:45

nein wir kommen einfach nicht miteinander klar.

0
Kommentar von NosUnumSumus
29.04.2016, 09:08

Interessant wie schließt Du denn darauf ?

0

Was möchtest Du wissen?