Schlechtes Abitur oder wiederholen und besseres Abi machen.

1 Antwort

Hast du dir schon mal überlegt ein FSJ zu machen. In jedem Fall würde ich das BIZ aufsuchen und mich beraten lassen. Die können einem viele Tipps geben, auch hinsichtlich der Studien bzw. Berufswahl, danach wüsstest du evtl. was du machen willst und könntest genauer entscheiden, ob sich ein besseres Abitur lohnt bzw nicht. Wie sieht es mit deinem Realschulabschluss aus, ist der besser: Wenn ja könntest du das Abitur, wiederholen und falls du danach einen Studiengang mit NC studieren willst, davor eine Ausbildung machen

Depressionen - Klasse wiederholen?

Ich 18 habe Montag eine Nachprüfung in Mathe. Ich werde sie allerdings nicht schaffen und will es auch garnicht. Ich bin nun seit geschätzt 6 Jahren depressiv und das letzte Schuljahr war besonders schlimm. Meine Eltern wissen nichts davon, dass ich depressiv bin und meinen ich währe einfach viel zu faul, mache nie etwas und bin total egoistisch. Sie fragen sich wie es mit mir weitergehen soll - fragen mich das. Sie machen mich ziemlich fertig, indem sie mich jeden Tag anschreien und merken das nicht einmal. Allgemein haben sie recht hohe Erwartungen an mich, da ich hochbegabt bin. Ich habe versucht zu erklären das es nur Sinnvoll ist das Jahr zu wiederholen, da mir ziemlich viel Stoff fehlt, aber sie zeigen kein Verständnis. Klar währe das ganze Thema gelöst, wenn ich nur sagen würde, was wirklich mit mir los ist, aber so einfach ist das nicht. Meine Eltern würden mich nicht ernst nehmen. - nicht das es dazu einen Grund gäbe... Sie würden das für eine billige Ausrede halten. Wenn ich die Prüfung nicht schaffe, habe ich das nächste Jahr kein Internet mehr (sie denken es läge daran, das ich so viel am PC bin) - nicht das mich das stören würde, das eigentliche Problem ist, dass ich nun schon seit 3 Jahren eine Freundschaft aufrecht erhalte (meine einzige Freundschaft), die mir extrem wichtig ist. (Wir spielen recht viel zusammen, aber er merkt auch wenn es mir schlecht geht und hört mir zu)

Also um nun zu meiner eigentlichen Frage zu kommen - Wie soll ich meinen Eltern meine Lage verständlich beibringen, vorallem, das mit meinem besten Freund, ohne das sich das wie ein Vorwand für Internet anhört? (Ich telefoniere nicht gerne (habe da Angst vor) und Whatsapp und Skype sind einfach nicht das selbe...)

Und- findet ihr es ist Zeitverschwendung, wenn man wie ich die 12 von 3 Jahren Fachabi wiederholt, hinterher ein Jahr Abi, machen will und dann noch Studiert? - Ist zumindest meine Vorstellung... (da ich damit ja jeden Tag konfrontiert werde....)

...zur Frage

Wie kann man in kurzer zeit viel lernen?

Ich stehe vor meinen prüfungen und habe noch so viel zu tun, obwohl ich eine der besten bin. Mathe, deutsch, englisch vor allem wiederholen und andere fächer auswendig lernen! Hat mir jemand tipps? Danke!

...zur Frage

Dürfen Ausländer das Abitur in Deutschland wiederholen?

Ich bin ein Ausländer und habe noch kein "Deutsches Abitur", darf ich dann das Abitur machen, auch wenn ich bereits in meiner Heimat mein Abi schon gemacht hab?

...zur Frage

Realschule Bayern Abschlussprüfung wiederholen

Ist es Möglich die Abschlussprüfung ein zweites mal im darauffolgenden Jahr zu machen da ich beim ersten mal leider nicht den erforderlichen schnitt von 3,3 für die Fos geschafft habe jedoch trotzdem Bestanden habe?

...zur Frage

12. Klasse freiwillig wiederholen, macht das Sinn?

Hallo, ich habe ein kleines Problem. Und zwar spiele ich zur Zeit mit dem Gedanken die 12. Klasse freiwillig zu wiederholen. Der Grund dafür ist folgender:

Insgesamt darf ich bis zum Abitur 7 Negativkurse (unterpunktet) haben. In 11/2 hatte ich bereits 2 Stück und dieses Halbjahr (12/1) werden es wahrscheinlich 3. Das heißt, das ich bereits nach diesen beiden Halbjahren 5 Negativkurse hätte. Demnach hätte ich auch einen relativ bescheidenen Zeugnisschnitt. Da meine eigenen Ansprüche an mich selbst, aber eigentlich höher sind, möchte ich ein einigermaßen gutes Abitur machen. Ich werde jetzt versuchen mich das zweite halbjahr noch richtig anzustrengen, aber wenn es nicht ganz reicht denke ich wäre die beste Idee zu wiederholen.

Ich würde gerne wissen was ihr davon haltet. Kennt ihr jemanden der schon mal wiederholt hat, oder habt ihr selbst die 12. Klasse wiederholt?

Was für Erfahrungen habt ihr mit Leuten gemacht die wiederholt haben?

...zur Frage

Lohnt es sich die 11. klasse zu wiederholen und die Schule zu wechseln?

Hallo zusammen, ich bin momentan in der 11. Klasse auf einem allgemeinbildenden Gymnasium. Mein Halbjahreszeugnis war ziemlich schlecht (Schnitt: 3,0) und es sieht nicht danach aus, als würde es dieses Jahr besser werden. Mit einigen Lehrern komme ich gar nicht klar und ich bin in letzter Zeit extrem unmotiviert zur Schule zu gehen oder zu lernen. Da ich nach dem Abi wahrscheinlich nicht studieren möchte, sondern eine Ausbildung machen will, bin ich nicht sicher, ob es sich lohnt das Jahr für ein besseres Abi zu wiederholen bzw. die Schule zu wechseln. Auf meiner jetzigen Schule will ich auf keinen Fall nochmal wiederholen, da sich hier wahrscheinlich eh nicht viel an meinen Noten ändern wird. Also entweder würde ich mein Abi auf meiner jetzigen Schule ohne zu wiederholen machen oder ich wechsle die Schule und mache die 11. nochmal. Hat jemand Erfahrungen damit in der 11. noch die Schule zu wechseln oder sie zu wiederholen und hat es euch was gebracht? ️Achso und eine Ausbildung jetzt anzufangen geht auch nicht unbedingt, da auch mein Zeugnis in der 10. nicht so toll war.

Danke schonmal im Voraus. :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?