Schlechtere Noten bekommen als rechnerische?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo Aylina,

eine Aussage darüber zu treffen, ob das so rein rechtlich in Ordnung war ist schlichtweg unmöglich.

Bei Fragen zum Schulrecht immer ganz dringend das Bundesland angeben. Ggf. auch Schule (Aber bei dir wohl Sekundarstufe II ja?). Ich bin selbst nicht fit im Schulrecht, generell würde ich aber die Vermutung äußern, dass die Notenvergabe so erfolgen könnte. Weshalb bist du zu keinem Test mehr angetreten? Das wäre vielleicht auch noch mal interessant, zumindest für mich persönlich. ;-) Wenn es auf Krankheiten beruht, sehr wahrscheinlich auch rechtlich.

Allgemein prüfungsrechtlich bestehen i.d.R. (verfassungsrechtlich m.E. fragwürdige) "Beurteilungsspielräume", welche oft zu Schwierigkeiten führen können. Ich kann auch auswendig z.B. keine Aussage darüber treffen woher die 1/3 - 2/3 Regelung kommt.

Ich weiß, eine Antwort wie du sie gerne hättest ist das nicht, aber mangels Informationen kann man keine Aussage treffen.

Viele Grüße, JS

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aylinasici
11.07.2016, 14:47

Ja genau Sekundarstufe  2 in Rheinland-Pfalz. Hatte mir gedacht die 11.Klasse zählt eh nicht und dachte mir hab ja sowieso mindestens 4 Punkte wegen den 3.96 weil die meinte man muss ab 0.5 aufrunden. Leider hält sie ihr versprechen nicht ein. Und ich hatte nur 1 HJ lust im 2 Hj keine lust mehr aus dem oben gennanten grund und weil die 11 klasse sowieso nicht zählt. 

0

Du hast im zweiten Halbjahr keinerlei Noten abgeliefert und erwartest, dass du versetzt wirst?

Deine Lehrerin kann hier sehr wohl eine 5 hergeben. Unfair? Nein, das hast du dir selber eingebrockt.

Noten kann man sich sehr selten bei Gericht erstreiten. Die verdient man sich mit Lernen und Mitarbeiten und nicht mit schwänzen und nichts abgeben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beim Runden von Noten wird der üblicherweise der Trend mit berücksichtigt. Also hatte man erst schlechte Noten und dann bessere, dann rundet der Lehrer meist auf. Wird man immer schlechte im Laufe der Zeit rundet der Lehrer ab.

Nebenbei hast du im zweiten Halbjahr null Punkte, das heißt du bist im zweiten Halbjahr durchgefallen, da darf dir dein Lehrer keine 4 also ein ausreichend geben, denn ausreichend waren die Leistungen ja nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aylinasici
11.07.2016, 14:03

Ja aber das 1.HJ zählt ja 1/3 mit und deswegen sind die gesamten Leistungen der 11.Klasse ausreichend.

0

Spreche mit dem Schulleiter und berede mit ihm das Problem. Normal wird in der Schule nach 3,5 aufgerundet und nach 3,4 abgerundet, dass gilt also nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur null Punkte... da kannst du nicht verlangen, eine bessere Note als 5 zu bekommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aylinasici
11.07.2016, 14:02

Ja aber im 1 Halbjahr habe ich sehr gute bis gute Leistungen erbracht und das 1.HJ zählt 1/3

0

Was möchtest Du wissen?