Schlechter Zustand, Schilddrüsenunterfunktion?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Schilddrüsenstörungen sind vererbbar. 

Die meisten Ärzte bewerten nach den veralteten Labornormwerten. Auch sog. Spezialisten - leider.

https://schilddruese.hexal.de/schilddruese/normwerte-hormone.php

Und selbst wenn die noch in der "Norm" sind, kann das Befinden trotzdem schlecht sein. Gute Ärzte gehen nach dem Befinden eines Patienten und nicht stur nach Laborwerten.

Bevor allerdings Schilddrüsenhormone/Medikamente eingenommen werden, würde ich dir raten, dich auf Lebensmittelintoleranzen wie Lactose, Fructose und Histamin testen zu lassen.

Die von dir geschilderten Herzsymptome sind dafür geradezu typisch.

http://www.schilddruese-augsburg.de/histamin.html

Was möchtest Du wissen?