Schlechter WLAN Empfang in Zimmer. WLAN Verstärker oder besserer Router?

7 Antworten

Viele hier schreiben sofort dLAN.

Grundsätzlich nur dann möglich wenn man sich auf derselben Phase befindet wie der einspeisende Part. Es gibt im übrigen drei Phasen also ist es ein Glücksspiel ob es funktioniert da der FI als perfekter Trenner fungiert.

Die Phasenkoppler die es gibt um das Signal auf alle Phasen zu übertragn funktionieren mehr schlecht als recht und müssen von einem Elektriker eingebaut werden.

WLAN Verstärker/Repeater. Grundsätzlich auch nicht verkehrt, man muss aber wissen dass sich bei vielen Geräten die Geschwindigkeit des WLAN Signals halbiert.

Desweiteren sollte der Repeater auf halbem Weg zwischen deinem Zimmer und dem Router plaziert werden. Ebenfalls wichtig ist es die SSID und das WLAN Passwort wieder zu aktivieren.

Wenn du schreibst im oberen Stock. ist das der erste Stock oder der Zweite, der Dritte?

Ist die Bausubstanz eventuell Holz? Lärche zb. wirkt wie ein natürlicher Filter für alle Arten von WLAN und Mobilfunksignalen.

Welches Routermodell ist vorhanden?

Als persönliche Empfehlung kann ich nur sagen ein Kabel ist durch nichts zu ersetzen. Wenn es möglich ist vom Router ein Kabel in das obere Geschoß zu legen und einen Access Point zu setzen wäre es die beste Lösung.

LG Fenriswolf

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Beruf und Ausbildung

O.K. - LAN-Kabel geht nicht.

Powerline wäre eine Alternative, die stabiler als WLAN ist.

Ansonsten: Funk ist instabil und wie gut es funktioniert ist von der Qualität der Hardware (z. B. Antennen), von deren Positionierung und Ausrichtung genau so abhängig wie alle möglichen Störquellen (Im ISM-Band, welches WLAN nutzt, tummeln sich zig andere Geräte von der Garangenfernbedienung bis zur Mikrowelle) und den Dämpfungseigenschaften der Immobilie abhängig.

Wenn Du WLAN nutzen musst und gleichzeitig mit Repeatern arbeiten willst, dann solltest Du MESH-fähige Hardware nutzen. Wenn Du allerdings alles neu anschaffen musst, dann könntest Du für das gleiche Geld mit Sicherheit auch ein LAN-Kabel verlegen lassen.

Z. B. kosten bei AVM ein entsprechender Router inkl. Repeater locker zwischen 200 bis 300 Euro beim Neukauf. Allerdings hast Du dann auch solide Hardware.

Ein neuer Router würde auch helfen ist aber in der Anschaffung recht Teuer

Wenn du dir einen Verstärker hingegen zulegst wird das Problem auch beseitigt lass dich hierzu aber beraten da es verschiedene gibt

Der Router sollte schon von guter Qualität sein. Es schwirren so viele Fritzboxen durchsInternet, da isz sicher auch eine für Sie dabei ;-)

7390, 7490,7590 alle sehr gut,

Woher ich das weiß:Beruf – IT-Kaufman & Maschinenbauer

Was bei deinen baulichen Gegebenheiten besser funktioniert mußt du leider selbst rausfinden ... dLAN oder ein Repeater

Was möchtest Du wissen?