Schlechter Sehen wegen Medikamenten?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es besteht tatsächlich ein Zusammenhang zwischen der Medikamenteneinnahme und Sehschärfenschwankungen. Deshalb sollte während einer solchen Medikation kein Sehtest oder eine Brille gemacht werden, wenn ein Ende absehbar ist. Danach sollten sich die Augen wieder stabilisieren und meist im Ursprungszustand wieder einpendeln, sodass die alte Brille wieder passt.

Eine Alternative zu Kortison ist eher unwahrscheinlich, aber dazu gibt der behandelnde Arzt Auskunft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wäre möglich, schau mal im Beipack Zettel nach.

Eine Alternative wird schwierig sein, mußt du den Arzt fragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?