Schlechter Eindruck beim Arbeitgeber durch Werte und Normen anstatt evangelische Religion?

7 Antworten

Es gibt christliche Träger als Arbeitgeber, die erwarten meist die Mitgliedschaft in einer christlichen Kirche als Einstellungsvoraussetzung, Austritt aus der Kirche heisst dementsprechend auch Kündigung.

Das Schulfach "Religion" bzw. "Werte und Normen" im Zeugnis ist etwas völlig anderes bei einer Bewerbung, als aus der Kirche ausgetreten zu sein und hat dementsprechend nicht dieselben Konsequenzen.

1

Hä. Wenn ich das richtig verstehe meint dein Freund, dass man einen schlechten Eindruck auf den Arbeitgeber machen kann wenn man eigene Werte und Normen hat, statt der Evangelischen Religion anzugehören? So ein Quatsch, ist dein Freund irgendwie ein radikaler Christ oder so?Das hat gerade heutzutage, wo kaum noch einer religiös ist gar keine Auswirkungen, wird sogar eher positiv aufgefasst. Abgesehen davon, hat die Religion den Arbeitgeber gar nicht zu interessieren, der darf noch nicht mal danach fragen.

Danke!

0

So wie ich die Frage verstehe ist mit "Werte und Normen" der Ethikunterricht gemeint.

Es wird also gefragt, ob der Arbeitgeber auf die Religionsnote schauen und sich (eventuell unbewusst) von der Tatsache beeinflussen lassen könnte, dass dort Ethikunterricht eingetragen ist.

1
So ein Quatsch, ist dein Freund irgendwie ein radikaler Christ oder so?

Nein, man muss nicht "radikaler Christ" sein, um dumme, oder falsche Meinungen zu haben. Darin sind alle Menschen gleich gut.

2
@cherami

hab auch nichts andres behauptet. Ich find übertrieben Religiöse sind allerdings immer ein gutes Beispiel :)

0
@Margel
Ich find übertrieben Religiöse sind allerdings immer ein gutes Beispiel :)

Du bist ganz schön voreingenommen. - Was sind den objektiv betrachtet "übertrieben Religiöse"? Ich mache dumme oder falsche Meinungen nicht am Glauben, sondern an mangelndem Geist und Wissen fest und das ist gleichmäßig auch unter Nichtreligiösen verbreitet.

1

Nein, kein Arbeitgeber wird sich dafür interessieren, ob du in der Schule Religion, oder "Werte und Normen" belegt hattest. - Was zählt im Beruf ist einzig deine Qualifikation für deinen Job.

Danke!

0

Was möchtest Du wissen?