Schlechte Note,schlimme Eltern,deswegen immer mehr Konflikte.Was tun?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Sagen musst Du es auf jeden Fall. Irgendwie kann ich ja Deine Eltern verstehen, dass sie etwas sauer sind. Sie werden wohl öfter zu Dir sagen, dass Du lernen sollst und Du bekommst noch Nachhilfe und trotzdem wird es nicht besser. Das kannst Du doch sicher auch verstehen.

Bist Du in den anderen Fächern gut? Oder ist es nur überall so, dass Du schlechte Noten schreibst? Dann solltest Du mit Deinen Eltern mal überlegen, ob Du vielleicht auf der falschen Schule bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann lernen bis zur Vergasung ( nicht wörtlich zu nehmen ) und im Endeffekt doch versagen. Denn es gibt auch falsches Lernen . Da würde ich mich einmal an kompetenter Stelle Aufklärung holen. Wünsch dir einen schönen Tag

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

Auf Ferndiagnosen kannst und sollst du dich nicht verlasen, aber ich glaube, deine Eltern sind (zumindest teilweise) daran schuld, dass du in den Arbeiten versagtst. Gradedass du nach dem vielen Lernenes bei der Nachhilfe kannst, beweist doch, dass du nichtzu faul oder zu blöd bist, sondern einfach in der Prüfungssituation unter einem enormen Druck stehst - der von deinen Eltern ausgeht. Rede mal mit einem Vertrauenslehrer drüber, vllt kann der mit deinen ELtern sprechen. Denn ich glaube, dass sie das aus deinem Mundnur für eine billiger Erklärung/Entschuldigung für die verhauene Arbeit empfinden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wichtige bei Mathe ist zu üben nicht auswendig lernen bei mir war es genauso aber seit ich das eingesehen habe mache ich jeden Tag 2-3 Aufgaben Mathe und habe einen 2er schnitt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sag denen einfach du hattest an dem tag durchfall,bist zu spät zu mathe gekommen,standest voll unter zeitdruck und hast deswegen alles verhauen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?