Schlechte Noten was soll ich tun?

11 Antworten

gib ihm zeiten vor, in denen er lernen soll und unterstuetz ihn dabei. versuch seine schwaechen zu finden und lass ihn genau DA ansetzen. ein generelles pc-verbot fuehrt nur zu rebellion und schlechter stimmung (was das problem auch nicht loest). und ihn vom gymnasium zu nehmen, weil er jetzt zwei monate oder so in der 6. nicht mehr ganz so gut ist, ist ja wohl stark uebertrieben.

Nein, er sollte nicht vom Gymnasium heruntergenommen werden. Und auch strafen sind wohl sehr übertrieben! Durch Strafen erreicht man, dass sich die Kinder psychisch von ihren Eltern entfernen und außerdem werden sie dann nur bockig (habe ich bei einigen Eltern beobachten können). Die langfristig beste Möglichkeit wäre es, ihn so zu motivieren, dass er aus eigener Kraft und ohne Grund lernt und sich anstrengt. Das wäre zu erreichen, indem man z.B. die Zeit für PC am Tag begrenzt (aber auf gar keinen Fall zu sehr) und kreativ argumentieren. Er soll die Entschlüsse etc für logisch halten. Aber nicht bestrafen, sondern durch kleine freuden oder Reize motivieren...das hilft dann auch dauerhaft! viel Glück

Stelle ihn vor die Alternative: Bessere Noten oder runter vom Gymnasium ! Er hat offensichtlich den Schuss nicht gehört. Mit kleinem Einsatz ist das Abi nicht zu erreichen !

Also ein Kind sollte Kind sein. Trotzdem sollte es lernen, dass man etwas dafür tun muss, um im Leben vorwärts zu kommen. Wenn du dich jeden Tag eine halbe Stunde mit deinem Kind hinsetzt und die ganzen Sachen wiederholst und lernst, werden die Noten bestimmt bald besser. Und dann kann dein Kind auch wieder an den PC. Eine halbe Stunde täglich oder alle zwei Tage ist nun nicht zu viel im 6. Schuljahr.

sprich mit ihm. wenn er keine Motivation mehr hat fürs Gymnasium viel zu lernen und lieber pc spielt dann sollte man eine andere lösung suchen.. pc verbot kann ich nicht empfehlen. gibt nur streit und lern Verweigerung! wenn er findet er spielt lieber als zu lernen dann soll er das tun, meiner Meinung nach.

wie oft sitzt er vorm pc? so halbestunde bis zwei je nach wie viel schule und wie viel Hausaufgaben ist in Ordnung.

0

Er soll also lieber vor'm PC hocken, als zu lernen, nur weil er der Ansicht ist, dass das so in Ordnung ist? Damit kommt man aber nicht weit.

1

Was möchtest Du wissen?